Zwei VW-Premieren auf der NAIAS in Detroit

1

Auf der NAIAS (North American International Auto Show) setzt Volkswagen gleich zwei Modelle im wahrsten Sinne des Wortes unter Strom. In Detroit zeigen die Wolfsburger bis zum 22. Januar 2012 den zweisitzigen E-Bugster und den neuen Jetta Hybrid.


Der neue E-Bugster wird von einem 85 kW / 116 PS Motor angetrieben und beschleunigt in rund elf Sekunden von null auf 100 km/h. Die Batterie ermöglicht dabei eine Reichweite von mindestens 180 Kilometer.
Eine Besonderheit des neuen Beetle ist eine Schnellladefunktion, mit der die Batterie an entsprechenden Ladestationen binnen 35 Minuten wieder aufgeladen werden kann. Zuhause lässt sich der Lithiumionen-Akku über die in Amerika üblichen 120-Volt-Steckdosen laden. Die Schnittstelle für das Ladekabel befindet sich im Bereich der C-Säule unter der normalen Tankklappe.

Den neuen Namen E-Bugster erhält der neue VW aus einer Kombination aus der Zusatzbezeichnung „E“ fĂĽr Elektromodelle, dem amerikanischen Beetle-Spitznamen „Bug“ und dem Gattungsbegriff „Speedster“ fĂĽr offene Zweisitzer mit maximal einem Notverdeck.Der E-Bugster verfĂĽgt ĂĽber ein abnehmbares Hardtop.


Der Start-Stopp-Knopf setzt nicht nur den Wagen, sondern auch eine Lichtinszenierung in Gang, die das Interieur zunächst in ein weißes, dann in ein blaues Licht taucht. Das „Erwachen“ des  E-Bugster geht dabei von einem Impuls im Kombiinstrument aus und öffnet einen Lichtvorhang und eine nur einen Millimeter dünne Lichtlinie in den Türbrüstungen und rund um die Luftausströmer.

Ebenfalls in Detroit zu sehen ist die Weltpremiere des neuen Jetta Hybrid, der von einem Hightechbenziner und einem emissionsfrei arbeitenden Elektromotor angetrieben wird. Im Jetta sorgt eine Kombination aus 1.4-TSI-Vierzylinder (110 kW / 150 PS), 7-Gang-DSG und Elektromotor (20 kW) für den Vortrieb. Das Besondere: Auf Knopfdruck fährt der Jetta Hybrid zudem bis zu einer Geschwindigkeit von 70 km/h und einer Distanz von zwei Kilometer rein elektrisch und damit ohne jegliche Emissionen.


„Der neue Jetta Hybrid und der E-Bugster dokumentieren einmal mehr, dass Volkswagen nicht nur fĂĽr Emotion und FahrspaĂź, sondern auch fĂĽr nachhaltige und verantwortungsvolle Mobilität steht“, erklärte Dr. Ulrich Hackenberg Entwicklungsvorstand der Marke Volkswagen.

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportBassecourt – GlovelierStrahlhornAnulare Valcuviano: da Laveno a CittiglioSubigerberg und Oberfoerferberg im weiss….Anello al Resegone: Cresta della Giumenta e Passo del Cammello – 7 Gennaio 2012Klosterstein (1022m)Chistihubel (2216m)Rifugio Alp di Fora oder die Aggregatszustaende des WassersPic de Bertagne – Ste BaumeEiner auf zwei hohen Bergen – KATZENPFADRomantische Hochzeit am 11. 11. 2011 – Kleine ZeitungChristian Nerlinger lässt seine Söhne gerne mit Dingen spielenHĂĽgelig und intensivHindelanger KlettersteigSchnee vom Feinsten […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT