Zuwachs für die Mini-Familie: Mini5 auch als Fünftürer

0

Neuer Mini5: 900 Euro für zwei Türen, aber auch mehr Platz. Foto: BMW/dpp-AutoReporter Die Mini-Angebotspalette wächst weiter:  Erstmals in der 50-Jährigen Geschichte  gibt es nun eine 3,85 Meter lange, fünftürige Version der Grundform – schon länger gibt es die größeren Baumuster Clubman und Countryman . Durch den Raumzuwachs können im Mini5 nun auch Personen auf der Rückbank recht komfortabel sitzen. Denn der Radstand wächst um mehr als sieben Zentimeter und auch die Dachpartie liegt nun etwas höher. In den Komfortmaßen für Knie und die Kopffreiheit übertrifft der Mini 5 die meisten Mitbewerber; das Kofferraumvolumen hinter der asymmetrisch teilbaren Rückbank steigt auf 278 Liter (Dreitürer: 211 Liter).

Neuer Mini5: 900 Euro für zwei Türen, aber auch mehr Platz. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

 

Unter der Motorhaube setzt Mini weiter auf Vertrautes: Wie der Dreitürer startet auch der Mini5 mit einer Auswahl zwischen zwei Diesel- und zwei Benzinmotoren. Es beginnt mit einem Dreizylinder, der als „Cooper“ auf 100 kW/136 PS und als „Cooper D“ 116 PS leistet. Weiter geht es mit vier Zylindern und 192 PS („Cooper S“) sowie 170 Diesel-PS („Cooper SD“). Die unverbindlichen Preisempfehlungen beim Einstiegs-Dreizylinder sollen bei 18.350 Euro beginnen. Als Marktstart wird der Oktober 2014 genannt.

(dpp-AutoReporter/wpr)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT