Weltpremiere zum historischen Feiertag

2

Der italienische Autohersteller Fiat feiert seit 50 Jahren den 4. Juli als ganz besonderen Tag, denn 1957 wurde der erste Fiat 500 prÀsentiert. Heute im Jahr 2010 ist aus dem Cinquecento ein echtes Kultauto geworden. In diesem Jahr prÀsentierte Fiat zum Jahrestag eine technologische Weltneuheit : Der revolutionÀre TwinAir-Motor.


Mit der neuen Technologie verfolgt Fiat konsequent die Strategie, durch Reduzierung des Hubraums die Umweltbelastung zu minimieren. TwinAir bezeichnet eine vollkommen neu entwickelte Generation von Zweizylinder-Benzinmotoren, die mit Turbolader und der elektrohydraulischen Ventilsteuerung MultiAir ausgestattet sind. Weltpremiere feiert die TwinAir-Technologie im Fiat 500 und im Fiat 500C in einer Variante, die aus 875 Kubikzentimetern eine Höchstleistung von 63 kW (85 PS) produziert. Der durch TwinAir realisierte CO2-Ausstoß erreicht dabei einen neuen Minimalwert von bis zu 92 g/km. Die Zweizylinder-Baureihe TwinAir, die mittelfristig mit einem Leistungsspektrum zwischen 48 kW (65 PS) und 77 kW (105 PS) zur VerfĂŒgung stehen wird, wartet mit bis zu 30 Prozent geringeren Werten fĂŒr Verbrauch und CO2-Emissionen auf als ein vergleichbarer Vierzylinder.

DarĂŒber hinaus sind die neuen TwinAir-Triebwerke inden Fiat 500 Modellen serienmĂ€ĂŸig mit einem Start&Stopp-System kombiniert. ZusĂ€tzlich weist eine Schaltpunktanzeige (Gear Shift Indicator GSI) den Fahrer dezent auf die unter Verbrauchsgesichtspunkten optimalen Zeitpunkte fĂŒr Gangwechsel hin.
Um den Verbrauch noch weiter zu senken stellt die Steuerelektronik außerdem den Betriebsmodus ECO zur VerfĂŒgung, womit die Leistung (maximal 57 kW/78 PS) und das Drehmoment (maximal 100 Nm) begrenzt wird. Gleichzeitig schaltet die elektrische Servolenkung in die Betriebsart CITY. Somit wird eine entspannte Fahrt z. B. im Stadtverkehr begĂŒnstigt. Im dynamischeren Modus NORMAL stehen maximale Leistung und Drehmoment (145 Nm) zur VerfĂŒgung, außerdem reagiert die Lenkung direkter.


Die neuen Fiat500 und Fiat500C leisten mit dem neuen TwinAir-Triebwerk eine Höchstgeschwindigkeit von 173 km/h. FĂŒr die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigen die kleinen Italiener 11,0 Sekunden. Der Durchschnittsverbrauch betrĂ€gt 4,0 Liter pro 100 Kilometer Fahrt mit der halbautomatischen Dualogic bzw. 4,1 l/100km mit Handschaltgetriebe. Die Werte fĂŒr den CO2-Ausstoß betragen entsprechend 92 g/km bzw. 95 g/km. Das drehmomentstarke Triebwerk vermittelt in der Praxis den Charakter eines deutlich hubraumgrĂ¶ĂŸeren Vierzylinders.
Aufgrund der kompakten Bauweise des neuen TwinAir-Triebwerks (23 Prozent kĂŒrzer und zehn Prozent leichter als ein vergleichbarer Vierzylinder), wird auch die Kombination mit alternativen Antriebstechnologien erleichtert. So ist die Kopplung mit einem Elektromotor oder einem System zur BremsenergierĂŒckgewinnung im Vergleich zu einem Vierzylinder wegen des geringeren Raumbedarfes einfach möglich. In naher Zukunft wird eine Erdgas-Variante das Angebot der TwinAir-Baureihe aus dem Hause Fiat ergĂ€nzen.

Weiter zum Thema:

Fiat 500 by Diesel meets Dresden

Fiat 500 FERRARI DEALERS EDITION von Pogea Racing

Fiat 500 – FĂŒr die Italienischen Momente im Leben

Fiat 500C designed by Diesel

MotoGP: Sonder-Outfi zum Launch des neuen Fiat 500

2 KOMMENTARE

  1. Mein Cinquecento hat vor 15 Jahren noch nicht mit solchen Eigenschaften geglĂ€nzt. Ich bin ĂŒber die Entwicklung bei Fiat immer wieder erstaunt und gratuliere zum JubilĂ€um. Ich werde doch noch mal einen Fiat500 Probefahren, um der alten Zeiten willen.

  2. Ich wĂ€re ja eher fĂŒr die Abbarth-Versionen zu haben! 😀 Das macht aus dem sĂŒĂŸen Stadtauto eine richtig giftige Rennsemmel – sehr geiles Teil! Jetzt mĂŒsste man nur noch im Lotto gewinnen …

    Bzgl. Fiat500 bin ich letztens auch ĂŒber eine sehr witzige Werbung gestolpert: http://www.youtube.com/watch?v=KE6gZw1K4uYh

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT