VW T-Cross Breeze – das oben ohne Cabrio-SUV

0

VW T-Cross Breeze – Cabrio-SUV oder SUV-Cabrio?

Was sich Volkswagen mit dem VW T-Cross Breeze ertrĂ€umt lassen wir vorerst mal dahingestellt. Sicher ist aber, dass das von VW auf dem Auto Salon Genf 2016 (bis 13.MĂ€rz) vorgestellte Konzeptauto den Beginn einer breiten SUV-Offensive markieren dĂŒrfte. So ist der VW T-Cross Breeze ein erster Ausblick auf das ultrakompakte Sport Utility Vehicle, welches Volkswagen in der Pipeline hat. Der Name der Studie erklĂ€rt zudem unterschwellig, dass dieses Fahrzeug eine Kreuzung verschiedener Typen ist, aufgrund seiner kompakten GrĂ¶ĂŸe sind wir uns jedoch noch nicht ganz sicher, ob es sich um ein gelĂ€ndetaugliches SUV-Cabrio oder ein Cabrio-SUV mit erhöhter Sitzposition handelt. Fakt ist aber, der VW T-Cross Breeze wĂ€re das erste offene SUV seiner Klasse und möglicherweise gleichzeitig ein erschwingliches Cabriolet mit extravangetem Auftritt.VW T-Cross Breeze - SUV mit Cabriodach (Foto: Volkswagen)Der VW T-Cross Breeze ist kompakte 4,13 Meter lang, allerdings mit 1.250 Kilogramm fĂŒr seine GrĂ¶ĂŸe recht schwer geraten. ZusĂ€tzlich verstĂ€rken kurze KarosserieĂŒberhĂ€nge und großdimensionierte RĂ€der seine Pummelichkeit, sorgen gleichzeitig aber auch fĂŒr etwas optische Dynamik. Kunststoff-KotflĂŒgelkanten und -SchwelleraufsĂ€tze deuten die Schlechtwege-FĂ€higkeiten des VW T-Cross Breeze an. Ebenfalls aus dem SUV-Gen- und Teilepool entstammt das Active Info Display im Armaturenbrett mit einem Programm fĂŒr leichtes GelĂ€nde, welches zusĂ€tzliche Fahrerinformationen zur Wegebeschaffenheit und Topografie der befahrenden Strecke liefert.VW T-Cross Breeze - schalterloses Cockpit (Foto: Volkswagen)Im Innenraum des VW T-Cross Breeze zeigt Volkswagen eine Weiterentwicklung seines schalterlosen Bedienkonzepts, das erstmals im Showcar Budd-e auf der CES Las Vegas Anfang 2016 vorgestellt wurde. Eingaben und Schaltbefehle erfolgen ĂŒber berĂŒhrungsempfindliche BedienflĂ€chen im Cockpit, dazu erfolgt die Steuerung von DSG, Parkbremse und DĂ€mpfereinstellung drahtlos.

Im Interview auf dem Auto Salon Genf Ă€ußerte sich der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess zum vorgestellten Konzeptfahrzeug VW T-Cross Breeze: „…man könne sich durchaus vorstellen, solch ein Cabriolet auf den Markt zu bringen. …als preiswertes Spaßmobil mit hoher Alltagstauglichkeit.“ Im letzten Punkt wĂŒrde Volkswagen mit dem VW T-Cross Breeze dann sogar eine Kreuzung gelingen, die uns unter UmstĂ€nden eher einleuchtet, Spaß fĂŒr wenig Geld hat uns noch immer ĂŒberzeugt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT