VW ruft Touareg zurĂĽck

0

VW ruft weltweit 137.000 des VW Tourareg in die Werkstätten zurück. Betroffene Modelle haben gleich mit zwei technischen Problemen zu kämpfen.

01_tg0512_2006_galerie1_800x600

Bei der ersten Rückrufaktion handelt es sich um ein Problem mit dem Heckspoiler. In Deutschland sind von dem offiziellen Rückruf 21.000 VW Touareg betroffen. Nach Angaben von VW könne sich der Heckspoiler des Geländewagens aufgrund einer zu schwachen Verschraubung lösen. Bei den betroffenen Modellen handelt sich um VW Touareg-Modelle aus dem Produktionszeitraum November 2006 bis Juni 2009.
Derzeit werden die Halter betroffener Modelle über das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg angeschrieben und über die Rückrufaktion informiert. Beim Werkstattaufenthalt wird die Verschraubung des Spoilers überprüft und gegebenenfalls ein Verstärkung angebracht. Für Kunden hat VW eine Service-Hotline mit der Nummer 0800 / 7762332 geschaltet.

Beim zweiten Rückruf wird eine defekte Motor-Kontrollleuchte kontrolliert, die nach dem Starten des Motors nicht erlischt. Betroffen sind rund 16.800 VW Touareg mit dem V6-TDI-Motoren. Im Rahmen des Werkstattaufenthalts wird deshalb ein Entstörleitungssatz montiert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT