Ural Scrambler – Limitiertes Eisenschwein

0
Ural Scrambler

Ural Scrambler – limitierte Sonderedition vom legendären Eisenschwein

Schwarz-gelb und wirklich selten – Motorradpuristen werden bei der Farbgebung eventuell die Nase rĂĽmpfen, allerdings bei der Technikliste der Ural Scrambler deutlichen Pulsanstieg bekommen. Das russische Gespann-Urgestein macht inbesondere in der limitited Version seinem Namen vom Eisenschwein alle Ehre: 41 PS starker Zweizylinder-Motor, zuschaltbarer Allradantrieb, eine hochgezogene 2-in-2-Auspuffanlage, RammschutzbĂĽgel und Gepäckträger vorne wie hinten am Seitenwagen verpassen der Ural Scrambler einen ziemlich robusten Auftritt. Einzig die modernen LED-Nebelscheinwerfer zeugen hier von einem aktuellen Motorradmodell, welches streng limitiert ist. Ganze 20 StĂĽck wird es geben. Exklusiv ist allerdings auch der Verkaufspreis – ca. 12.000 Euro plus Mehrwertsteuer kostet das Edelmetall.

Ural Scrambler Heck (Foto: Ural)Quasi in Manufakturarbeit enstehen im Motorradwerk  in Irbit (Russland) ca 100 Beiwagenmotorräder monatlich, also um die 1.200 Einheiten pro Jahr. Hauptmarkt ist erstaunlicher Weise die USA, wohin die Hälfte der Gesamtproduktion geliefert wird. Rund 300 weitere Beiwagenmotorräder gehen jedes Jahr nach Europa, hier sind Frankreich und Deutschland mit je 80 bis 100 Einheiten die größten Abnehmer.

Ural Scrambler Seite (Foto: Ural)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT