Umweltfreundliches Raumwunder

0

Einer Studie zufolge weist die Fahrzeugklasse der Minivans zuletzt eine hohe Wachstumsrate auf und verspricht für die Zukunft weitere Zuwächse. Toyota kehrt mit dem neuen Verso-S in dieses Segment zurück. Die Eigenschaften des neuen Minivans sind maximale Geräumigkeit bei möglichst kompakten Abmessungen und umweltfreundlichem Antrieb.


Am 19. März kommt der neue Toyota Verso-S auf den deutschen Markt. Mit nur 3,99 Metern Länge ist der neue Verso-S der aktuell Kürzeste seiner Art.  Besonders in der Innenstadt erleichtern diese Abmessungen  gepaart mit Wendigkeit und Agilität die Parkplatzsuche.
Die Toyota Strategie der umweltverträglichen Mobilitätskonzepte wurde auch beim Verso-S erfolgreich umgesetzt. Die Motoren steigern dank Toyota Optimal Drive das Fahrvergnügen und senken gleichzeitig den Verbrauch und die Emissionen. Zum Verkaufsstart stehen zwei Aggregate  zur Wahl. Den 1,33-Liter Dual-VVT-i-Benzinmotor (73 kW/99 PS) gibt es mit Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit dem stufenlosen Multidrive-S Getriebe. Optional ist eine Start-Stopp-Automatik erhältlich. Daneben steht ein 1,4-Liter D-4D Dieselmotor zur Verfügung, der ebenfalls mit dem Sechsgang-Getriebe ausgestattet ist und 66 kW/90 PS leistet. Auf Wunsch ist das Aggregat auch mit einem MultiMode-Getriebe erhältlich.

Mit dem Platzangebot für die Insassen vorne und hinten sowie dem Kofferraumvolumen kann es der neue Verso-S mit Wettbewerbern aus dem größeren Kompaktsegment aufnehmen. Er  biete auch die Möglichkeit die Rücksitze bequem vom Kofferraum aus zu einer ebenen Ladefläche umzulegen. Dazu werden die zu beiden Seiten des Kofferraums angebrachten Hebel betätigt, die von der Kofferraumöffnung aus leicht erreichbar sind. Das Gepäckraumvolumen liegt bei 429 Litern. Bei umgeklappten Rücksitzen steigt das maximale Ladevolumen auf 1.388 Liter.

Bereits die Basisvariante ist mit einem vollständigen Sicherheitspaket ausgestattet und verfügt über sieben Airbags, inklusive Knieairbag für den Fahrer. Eine elektronische Stabilitätskontrolle (VSC+) sowie eine Antriebsschlupfregelung (TRC) gehören ebenfalls zur Grundausstattung. Die Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten sind elektrisch einstellbar und beheizbar.
Je nach Wunsch kommt der Toyota Verso-S in vier Ausstattungslinien und zahlreichen Sonderausstattungsmerkmalen ab März auf den Markt. Die Preise beginnen bei 14.950 Euro.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT