Tuning-Programm zur Opel Astra GTC-Premiere

1

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt (13. – 25.9.2011) präsentiert Opel den neuen Astra GTC. Aber nicht nur die Premiere wird dem Messe-Publikum gezeigt, sondern auch das bereits  entwickelte Individualisierungsprogramm für das neue Coupé aus dem Hause Irmscher.


Noch einmal auf dem Markt und schon haben die Irmscher-Ingenieure dem neuen Opel Astra GTC ein Tuning-Paket auf den Leib geschneidert. Herzstück ist dabei der weiterentwickelte 1,6-Liter-Turbo-Motor, dessen Leistung von von 132 kW / 180 PS starken auf 156 kW / 212 PS in Verbindung mit einem vierflutigen Nachschalldämpfer steigt. Das maximale Drehmoment wird auf 274 Newtonmeter angehoben. Außerdem kommt der neue Astra GTC dank einer Tieferlegung dem Asphalt um drei Zentimeter näher. Die sportlichen 21-Zoll-Felgen tragen 245er-Breitreifen.

Beim ersten Blick auf den Astra GTC  fallen der neue Kühlergrill und die intergrierte Frontspoilerlippe auf. Ein Seitenschweller nimmt die geschwungenen Linie der Silhouette auf. Am Heck setzten ein markanter Dachspoiler, ein Diffusoreinsatz und ellipsenförmige Edelstahl-Endrohre neue Akzente und runden den sportlichen Auftritt ab.


Auch im Innenraum hat Irmscher Hand angelegt. Elemente wie Sitze, Türtafeln sowie Mittelarmlehne sind mit feinem Rindsleder überzogen. Die Lederinnenausstattung wird harmonisch auf die rote Außen-Lackierung abgestimmt. Zusätzlich verfeinert der Tuner das Interieur mit Türpins und Pedale in Aluminium.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT