Tuning fĂĽr den BMW M135i – MANHART MH1 400

0

BMW M135i Tuning - Manhart MH1 400 (Quelle: Manhart Racing)Bereits im Dezember letzten Jahres feierte der Manhart MH1 400 auf der Essen Motor Show 2013 seine Weltpremiere. Der neue Manhart-Bolide basiert auf BMWs Kompaktklassen-Topsportler M135i, dessen dynamische Gene die Veredler von Manhart Performance mit der Evolution zum MH1 400 noch weiter betonten.

Manhart Performance schneidert dem MH1 400 ein Carbon-Exterieurpaket auf die Karosserie, welches ein Frontspoilerschwert, einen Heckdiffusor mit schwarzem Edelstahl-Gitter und Außenspiegelkappen beinhaltet. Abgerundet wird das äußere Erscheinungsbild des MH1 von einem sich stimmig einfügenden BMW M-Performance-Heckspoiler sowie einer exklusiven Vollfolierung in „Aluminium Längsschliff Schwarz Matt“.

Erstmals ist auf dem MH1 400 das hauseigene „Concave One“-Felgendesign als Gussrad zu sehen. Es kommt am 1er-BMW in den Größen 8,5×19 sowie 9,5×19 Zoll zum Einsatz. Besohlt wurden die – nomen est omen – konkav geformten Einteiler mit förmlich am Asphalt klebender Michelin Super Sport-Hochleistungsbereifung der Dimensionen 225/35R19 und 255/30R19. Ein in Zug- und Druckstufendämpfung konfigurierbares KW Clubsport-Gewindefahrwerk sorgt dafĂĽr, dass alle Räder stets optimalen Bodenkontakt halten.

BMW M135i Tuning - Manhart MH1 400 (Quelle: Manhart Racing)

Besondere Zuwendung bekommt der BMW N55B30-Reihensechszylindermotor mit TwinPower Turbo-Aufladung (Serie: 320 PS / 450 Nm). Zunächst ist ein zweistufiges Power-Portfolio verfügbar: In der „Stage 1“ kommt der MH1 durch den Einsatz eines Zusatzsteuergeräts auf 390 PS und ein maximales Drehmoment von 530 Nm. Die zusätzlich mit einer neuen Abgasanlage (Downpipe mit 280-Zellen-Sportkatalysator und Endschalldämpfer, mit TÜV-Gutachten) aufgerüstete „Stage 2“ durchbricht sogar die 400-PS-Schallmauer: 403 PS und 561 Nm sind hier das Maß der Dinge!

BMW M135i Tuning - Manhart MH1 400 (Quelle: Manhart Racing)     BMW M135i Tuning - Manhart MH1 400 (Quelle: Manhart Racing)

Um den MH1 400 angesichts der signifikanten Power-Upgrades auch wieder adäquat zu entschleunigen, rĂĽstete Manhart Performance beide Achsen mit hauseigenen Bremsanlagen aus: Während vorn 380×32-Millimeter-Scheiben von 8-Kolben-Festsätteln kraftvoll in die Zange genommen werden, wirken hinten 4-Kolben-Festsättel auf immerhin noch 356×32 Millimeter messenden Bremsscheiben ein. Auf Wunsch ist auch eine 6-Kolben Bremsanlage fĂĽr die Vorderachse erhältlich.

BMW M135i Tuning - Manhart MH1 400 (Quelle: Manhart Racing)

Besonderes Augenmerk legte Manhart Performance beim MH1 400 auch auf die Interieurveredelung: In den Fahrgastraum hielt eine Leder/Alcantara-Vollausstattung mit gelber Kontrastnaht Einzug, die neben den BMW Performance-Sesseln auch die Türinnenteile, das Sportlenkrad und das Tachometergehäuse, die Mittelarmlehne, die Hutablage sowie den Dachhimmel inklusive der Säulen umfasst. Ferner gibt es Zierleisten in Carbon/Aramid. Die gelben Akzente des Innenraums finden sich auch außen wieder, beispielsweise in Form der Bremssättel, der Stege in den vorderen Lufteinlässen oder den Schriftzügen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT