Steigender Absatz – BMW Group verbucht Rekordquartal

0
BMW Logo, BMW Group

BMW erreicht bei den Verkäufen erneut eine Bestmarke. Der Absatz des ersten Quartals dieses Jahres ist auf 400.000 Einheiten gestiegen. Vertriebs- und Marketing Vorstand Ian Robertson bestätigte auf der New York Motorshow, dass die BMW Group mit den Marken BMW, MINI und Rolls-Royce die neue Bestmarke erreicht hat und somit das beste erste Quartal in der Unternehmensgeschichte verzeichnet.

Besonders zulegen konnten die Münchner in den USA, hier lag das Wachstum bei 16 Prozent. Robertson gibt sich des weiteren zuversichtlich: „Positive Absatzimpulse erwarten wir durch die neue BMW 3er Limousine. Darüber hinaus wird der BMW X1 ab September dieses Jahres auch für US-Kunden erhältlich sein.“ Allein im März stieg der Absatz der BMW Group in den USA um 13 Prozent auf 29.800 Fahrzeuge. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn dort 75.700 Fahrzeuge verkauft (+16,6 %).

Auch der asiatische Markt, insbesondere China, läuft für die Münchner in 2012 bestens an. Der Absatz in China stieg im deutlichen zweistelligen Prozentbereich auf über 75.000 Fahrzeuge. Endgültige Absatzahlen für März veröffentlicht BMW am 11. April.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT