Standort Deutschland – Eaton baut Ventilproduktion in Nordhausen aus

0

Eaton baut in seinem Werk in Nordhausen (Thüringen) die Produktionskapazitäten für Hohlventile deutlich aus. Durch den anhaltenden Trend zum Downsizing von Verbrennungsmotoren steigt auch die Nachfrage nach intern gekühlten Motorventilen stetig. Mit den neu montierten Fertigungsanlagen kann das Unternehmen sein jährliches Produktionsvolumen für Hohlventile am deutschen Standort fast verdoppeln.

Die neu installierten Werkzeugmaschinen hat Eaton zum größten Teil in seinem italienischen Standort Bosconero selbst entwickelt und gefertigt, damit sie sich optimal in den Fertigungsprozess einfügen. Daneben kommen Hochgeschwindigkeitsmaschinen zum Tiefbohren zum Einsatz, mit denen Hohlventile in sehr kurzen Durchlaufzeiten gefertigt werden.

Eaton ist mit einer jährlichen Produktionsmenge von 300 Millionen Ventilen der größte Hersteller von Motorventilen weltweit und einer der führenden Anbieter von Hohlventilen. Der Ventilspezialist hat einen eigenen Herstellungsprozess der intern gekühlten Hohlventile entwickelt, mit dem ein größerer und homogenerer Hohlraum geschaffen wird, der eine größere Natriummenge fasst und so bessere Kühlwirkungen erzielt.

(ampnet)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT