Spyker B6 Venator – der „GĂĽnstige“

0

Auf dem aktuell stattfindenden Genfer Autosalon hat Spyker den B6 Venator Concept vorgestellt. Der Luxussportwagen transportiert die Rennsportgene von Spyker in ein neues Design. Der Hecktriebler kommt mit einer Sechs-Gang-Automatik, die sequentiell mit Schaltwippen gesteuert werden können.

Spyker B6 Concept (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann)

Das Fahrzeug ist komplett von Hand gefertigt und im Leichtbau hergestellt. Im Innenraum kommen exklusive Materialien zum Einsatz. Das V6-Triebwerk leistet über 276 kW / 375 PS. Das Spyker B6 Venator Concept ist etwa 4,35 Meter lang, sein Radstand beträgt 2,5 Meter. Dank Leichtbau kommt das Gefährt auf unter 1.400 Kilogramm Gesamtgewicht. Das Chassis besteht aus Aluminium, die Karosserie ist komplett aus Karbon gefertigt. Im Design finden sich zahlreiche Reminiszenzen an Spyker-Rennwagen aus dem frühen 19. Jahrhundert.

Spyker B6 Concept (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann)

FĂĽr etwa 115.000 Euro soll der B6 Venator später zu haben sein, das macht den Exoten schon fast „gĂĽnstig“.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT