Smart Dock+Go – Premiere in Genf

0

Das kleine Schweizer Unternehmen Rinspeed präsentiert seit Jahren auf dem Genfer Auto-Salon spektakuläre Konzeptfahrzeuge und sorgt damit immer für Aufsehen. Wenn die internationale Automesse vom  8. bis 18. März ihre Tore öffnet, gibt es auch von Rinspeed eine exklusive Neuheit zu sehen.


In diesem Jahr präsentiert die Zukunftswerkstatt einen modularen Cityflitzer. Die Smart-Studie „Dock+Go“ ist mit einem Heizsystem des Projektpartners Eberspächer ausgestattet. Bereits seit 2009 vertraut Rinspeed Chef Frank M. Rinderknecht auf das Know-how der Firma Eberspächer.

Im „Dock+Go“ kommt ein PTC-Heizer von Eberspächer catem zu Einsatz und sorgt für wohlige Temperaturen unterwegs. Mit einer Leistung von bis zu 5,5 Kilowatt wärmt er den Innenraum schnell auf – und das mit einem Wirkungsgrad von mehr als 99 Prozent. Besonders praktisch: der PTC-Heizer lässt sich nahezu beliebig im Fahrzeug positionieren. Da Elektronik und Steuergerät komplett in das elektrische Heizelement integriert sind, konnten die Einbaumöglichkeiten weiter optimiert werden.
Die Leistung lässt sich mit den präzisen Regelstufen des eigens für den „Dock+Go“ entworfenen Luftausströmers stufenlos regulieren und exakt dosieren.


Der PTC-Heizer wurde für Spannungsbereiche bis zu 500 Volt entwickelt und erfüllt mit seiner komplett isolierten Bauweise höchste Sicherheitsanforderungen. Er ist damit perfekt für den Einsatz in Elektro-, Hybrid- sowie Brennstoffzellenfahrzeugen geeignet.

Die Idee für die neue Smart-Studie basiert auf einem E-Fahrzeug mit andockbarem, einachsigem Rucksack. Dieser dient je nach Wunsch  als Anhänger für mehr Stauraum oder als innovativen Range Extender, einem zusätzlichen „Energy Pack“.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT