SEMA-DebĂŒt von ABT Sportsline

0

Seit Jahren lĂ€utet die SEMA traditionell den Messemarathon zum Jahresende ein. Auf der grĂ¶ĂŸten Messe rund um das Thema Fahrzeugveredelung sind auch immer mehr deutsche Tuner vertreten. So prĂ€sentierte 2010 auch ABT Sportsline sein schnellstes und exklusivstes Pferd im Stall.


Der ABT R8 GT R mit seinen 620 PS zĂ€hlte zu den absoluten Messehighlights der SEMA. Die Besucher waren vom AllgĂ€uer Supersportler der Extraklasse absolut begeistert. Beim streng limitierten R8 GT R flossen die jahrelangen Erfahrungen der Äbte aus dem Motorsport in die Gestaltung ein. Alle Komponenten sind konsequent auf Leichtbau und optimale Gewichtsverteilung getrimmt. Das Ergebnis: Der ABT R8 GT R ist ĂŒber 100 Kilo leichter als das Serien-Pendant und somit optimal auf die Straße bzw. die Rennstrecke zugeschnitten.


Der durchtrainierte Sportler verfĂŒgt ĂŒber ein enormes Leistungspotential: Statt der serienmĂ€ĂŸigen 525 PS (386 kW) leistet der 5.2 FSI im ABT R8 GT R gewaltige 620 PS (456 kW). Die technischen Daten können sich mehr als sehen lassen: Der Top Speed liegt bei 325 km/h, auf Tempo 100 km/h geht’s in nur 3,2 Sekunden, die 200-km/h-Marke erreicht der GT R in nur 9,9 Sekunden.

Auf dem Messestand des ABT Partners GGI European Tuning stellte Hans-JĂŒrgen Abt den Supersportwagen persönlich den geladenen GĂ€sten vor. „Nach dem Einbruch des US Marktes sehen wir eine deutliche Erholung im Bereich der Fahrzeugveredelung. Deswegen haben wir in diesem Jahr unseren Partner GGI mit allen KrĂ€ften unterstĂŒtzt und mit dem R8 GTR ein absolutes Highlight von Kempten nach Las Vegas gebracht,“ erklĂ€rt Thomas Biermaier, Exportleiter von ABT Sportsline.

Neben dem Supersportler prÀsentierte GGI ebenfalls zwei weiter Bestseller auf der SEMA: den ABT Q5 und den ABT A5.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT