Schon gefahren: CitroĂ«n DS5 THP 155 – dynamisch und exklusiv

0

„Inspiriert durch ĂŒber 90 Jahre Automobilgeschichte voller Innovationskraft haben wir bei CitroĂ«n unser Angebot ausgeweitet und mit der Produktlinie DS eine ErgĂ€nzung zur traditionellen Modellpalette entwickelt. Nach DS3 und DS4 ist der DS5 der vorlĂ€ufige Höhepunkt, da er durch die mutige Verbindung von verschiedenen Styling-Richtungen neue Perspektiven eröffnet“, schwĂ€rmen die Designer des französischen Herstellers, der mit dem KĂŒrzel DS bewusst an die legendĂ€re DS 19, die „Göttin“, la deesse, wie im Französischen diese Buchstabenkombination artikuliert wird, erinnern will.

Typischer französischer Überschwang? Mitnichten. Denn in der Tat haben die CitroĂ«n-Stylisten ein Blechkleid kreiert, das einem auf der Straße sofort ins Auge fĂ€llt. Die mit einer GesamtlĂ€nge von 4,53 Metern fĂŒr ein Mittelklasseauto kompakte, viertĂŒrige CoupĂ©form mit ausdrucksvoller Frontpartie, markanter Seitenlinie, straffer Dachlinie und muskulösem Heck wirkt ebenso dynamisch wie elegant. Ein exklusiver Hingucker, von dem nur wenige nicht positiv angetan sind.

GroßzĂŒgiges Raumangebot
Im Lastenheft fĂŒr den FĂŒnfsitzer stand aber offensichtlich, nicht nur ein außergewöhnliches Design zu entwickeln, sondern trotz der CoupĂ©form auch die Vielseitigkeit und das Raumangebot einer Mittelklasse-Limousine zu erreichen. Beim Platzangebot hinten ist das nicht ganz gelungen. Als FĂŒnfsitzer geht der DS5 nur durch, wenn im Fond drei Kinder Platz nehmen. Zwei Erwachsene haben jedoch genĂŒgend Bewegungsfreiheit und auch groß gewachsene Mitfahrer mĂŒssen nicht – wie so hĂ€ufig bei CoupĂ©s – den Kopf einziehen.

Fahrer und Beifahrer haben Platz satt und sitzen auf sehr komfortablem, guten Seitenhalt bietendem GestĂŒhl. Das Cockpit ist ĂŒbersichtlich, wobei die Instrumente bei starkem Sonnenlicht leider nicht ganz blendfrei sind. Obwohl ergonomisch ohne Fehl und Tadel angeordnet, erfordert die Handhabung der zahlreichen Bedienschalter allerdings eine gewisse Eingewöhnungszeit. Durch die erhöhte Sitzposition hat der Fahrer einen guten Überblick nach vorn. Nach hinten durch die dicken D-SĂ€ulen allerdings nicht, sodass die erst ab der zweiten Ausstattungsstufe SoChic serienmĂ€ĂŸige Einparkhilfe ein absolutes Muss ist. Der Kofferraum ist mit 468 Litern gerĂ€umig. Die Ladekante ist mit 77 Zentimetern aber recht hoch.

Jede Menge Komfort-Features
Insgesamt ĂŒberzeugt das Interieur, erzeugt WohlfĂŒhl-AtmosphĂ€re. Die hochwertigen Materialien sind sauber verarbeitet und die Haptik der verwendeten Kunststoffe ist angenehm. Ein besonderer Gag ist das im Stil eines Flugzeug-Cockpits konzipierte Dach. Bei insgesamt 0,58 Quadratmetern verglaster OberflĂ€che sorgen drei moderne Oberlichter, die unabhĂ€ngig voneinander verdunkelt werden können, stets fĂŒr das passende Ambiente. DarĂŒber hinaus gibt es jede Menge Komfort-Features, die den Fahrer-Alltag erleichtern sollen. Ob alles wirklich nötig ist, sei dahingestellt. Zumindest kann man den schnell nervigen Spurverlassens-Warner mit einem Knopfdruck deaktivieren.

FĂŒr den Vortrieb in unserem DS5 sorgte der kleinere Benzinmotor THP 155 mit 115 kW/156 PS. Erscheint auf den ersten Blick nicht ĂŒbermotorisiert. Doch dank einer Benzindirekteinspritzung und der Verwendung eines Turboladers entpuppt sich das Triebwerk als Ă€ußerst spritzig. Das maximale Drehmoment liegt ab 1.400 Umdrehungen bei 240 Newtonmetern an. Und dieser Wert bleibt bis zu 4.000 U/min konstant, sodass in den niedrigen und mittleren Drehzahlbereichen stets fĂŒr genĂŒgend Vorschub gesorgt ist. Kombiniert mit einem sauber arbeitenden Sechsgang-Automatikgetriebe liegt der Normverbrauch bei lediglich 7,1 Litern auf 100 Kilometern. Ein Wert, dem man sich nur bei sehr zurĂŒckhaltender Fahrweise annĂ€hern kann.


Agil und dynamisch
Das fĂ€llt beim DS5 allerdings schwer, da er mit seinem komfortablen und dennoch fĂŒr einen Franzosen recht straff abgestimmten Fahrwerk und einer direkten, guten Straßenkontakt bietenden Lenkung zum zĂŒgigen Fahren verfĂŒhrt. Dabei macht der DS5 selbst bei voll beladenem Zustand beim flotten Durcheilen von Kurven eine sehr gute Figur. Von Wankbewegungen ist kaum etwas zu spĂŒren.

Neben einer kompletten Sicherheitsausstattung sind auch zahlreiche Komfort-Features Serie. So wird unter anderem das Fahrlicht automatisch eingeschaltet. Es gibt eine Klimaautomatik mit getrennter Regelung fĂŒr Fahrer und Beifahrer, den Bergfahr-Assistenten, ein Radio mit CD und MP3-Funktion, AUX- und USB-Eingang und sechs Lautsprecher. Bei den beiden höherwertigen Ausstattungen kommen dazu: Head-up Display, Fahrersitz mit Massagefunktion, elektrisch verstellbare und beheizbare Vordersitze, mitlenkende Bi-Xenon-Scheinwerfer, automatisches Fernlicht, Navigationssystem, RĂŒckfahrkamera, elektrisch abklappbare Außenspiegel und vieles mehr. Da ist der Schritt zum Oberklasseniveau nicht mehr weit.

Daten Citroën DS5 THP 155 Automatik:
LÀnge x Breite x Höhe (Meter): 4,53 x 1,87 x 1,50
Motor (Bauart, Hubraum): Vierzylinder-Turbobenziner, 1.598 ccm
Max. Leistung: 115 kW/156 PS
Max. Drehmoment: 240 Nm bei 1.400–4.000 U/min
Verbrauch NEFZ im Mittel: 7,1 Liter Super/100 km
CO2-Emission: 165 g/km
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 9,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 202 km/h
Leergewicht: 1.495 kg
Kofferraum: 468–1.288 Liter

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT