Schleuderkurs bei VW: Autostadt eröffnet neuen Sicherheits-Parcours

0

Bremsen auf nasser Fahrbahn, Anfahren am glatten Berg oder schnelles Ausweichen bei Hindernissen hinter einer Hügelkuppe: Auf dem neuen Sicherheits-Parcours der Autostadt in Wolfsburg wird unter fachkundiger Anleitung trainiert, wie sich Gefahrensituationen des Autofahreralltags sicher meistern lassen. Im Oktober 2011 hatten die Bauarbeiten zu der rund 700 Meter langen Strecke begonnen, die in östlicher Verlängerung der beiden Gelände-Parcours gegenüber der Volkswagen Arena liegt, nun können die Autostadt-Besucher den neuen Schleuderkurs buchen.

Auf dem Parcours in der VW Autostadt befinden sich nicht nur Kreisel, Gleit- und Bremsflächen, sondern auch nachgebildete Streckenprofile wie Landstraßen mit verschiedenen Belägen, Hügel für Ausweichübungen und Bergfahrten. Eine moderne, ansprechende Landschaftsarchitektur trägt dazu bei, dass nicht nur die Übungen, sondern auch die Strecke selbst zum Fahrspaß beiträgt. Darüber hinaus bietet ein neuer Pavillon an der Strecke Räumlichkeiten für Schulungen. Hier können beispielsweise ganztägige Sicherheitstrainings nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) absolviert werden. Bei diesen Fahrten nutzen die Gäste ihre eigenen Autos. Für die kürzeren Trainings, stehen Volkswagen-Fahrzeuge der Autostadt zur Verfügung.

 

Ein Sicherheitstraining auf dem neuen Parcours kostet 28 Euro pro Person und Stunde. Weitere Fahrattraktionen können mit 20-prozentiger Ermäßigung zusätzlich gebucht werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT