RĂĽckruf bei Lexus

0

Der Autohersteller Lexus ruft in Deutschland 4.929 Fahrzeuge der RX-Baureihe in die Werkstätten zurück. Bei dem Crossover-Modell muss die Fußraumverkleidung überprüft werden.


Lexus hat im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen festgestellt, dass die Freigängigkeit des Gaspedals durch beschädigte Befestigungsclips der Verkleidung beeinträchtigen kann.

Weltweit sind 476.558 Fahrzeuge der Baureihe Lexus RX aus dem Produktionszeitraum Februar 2003 bis Juli 2006 sowie 389.078 Fahrzeuge des Typs Toyota Highlander betroffen. Europaweit erstreckt sich die Rückrufaktion auf insgesamt 37.197 Fahrzeuge dieser inzwischen durch eine neue Modellgeneration abgelösten Typen.

Die Fahrzeughalter werden zeitnah schriftlich von Lexus informiert und gebeten, sich zwecks Terminvereinbarung mit ihrem Lexus Händler in Verbindung zu setzen. Dort wird die seitliche Verkleidung im Fahrerfußraum überprüft und gegebenenfalls ersetzt. Diese Aktion ist selbstverständlich kostenlos für den Kunden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT