Race Of Champions-Teilnehmerliste wächst weiter

1

Die Teilnehmerliste fĂĽr das Race Of Champions am 3. und 4. Dezember in der DĂĽsseldorfer ESPRIT arena wird immer interessanter: Bald weiĂź man als Motorsport-Fan kaum noch wem man die Daumen halten soll.


Zwei weitere deutsche Super-Stars haben ihr Kommen bestätigt. Im Fight der besten Rennfahrer der Welt werden Formel-1-Pilot Timo Glock und der zweifache DTM-Champion Timo Scheider als „SAT.1 Team Deutschland 2“ im Kampf um den Nations Cup  antreten.
Und die Messer sind gewetzt:  Die beiden Race Of Champions-Newcomer wollen einen weiteren Sieg der Titelverteidiger verhindern: Michael Schumacher und Sebastian Vettel gewannen vier Mal in Folge und setzten damit eine neue ROC-Rekordmarke. Allerdings werden die Glock und Scheider im Kampf um den Titel des „Champions der Champions“  beide nicht eingreifen, Scheider wird dann vom amtierenden DTM-Champion und Audi-Teamkollegen Martin Tomczyk abgelöst.

Mit Timo Glock und Timo Scheider geht ein ĂĽberaus stark besetztes SAT.1 Team Deutschland 2 an den Start, das sich auf dem winkligen Indoor-Kurs in der Multifunktionsarena der Landeshauptstadt von NRW durchaus Chancen ausrechnen darf.

„Ich freue mich auf den Start gemeinsam mit Timo Glock als zweites Deutsches Team’“, blickt Audi-Werkspilot Timo Scheider voraus. Der zweifache DTM-Champion von 2008 und 2009  zollt dabei Michael Schumacher und Sebastian Vettel Respekt, aber mit einem gewissen Augenzwinkern: „Klar, dass wir den beiden Formel-1-Weltmeistern im Nations-Cup die Teamnummer ‚1’ gerne überlassen – das heißt aber nicht, dass wir uns hinten anstellen.“ Timo Scheider wird in Düsseldorf sein Debüt beim Race Of Champions geben, an das er allerdings selbstbewusst herangeht. „Ich glaube, mit Timo habe ich einen irre schnellen Teamkollegen, mit dem ich nicht nur viel Spaß haben, sondern auch sportlich keine schlechte Figur machen werde. Jedenfalls werde ich sicherlich bei meinem ersten Start im Rahmen des Race Of Champions alles daran setzen, schnell und erfolgreich zu sein.“


Auch der Virgin-Formel-1-Pilot Timo Glock musste nicht lange überlegen, als ihn die Anfrage der Race Of Champions-Organisatoren erreichte. „Zum Race Of Champions werden traditionell die besten Rennfahrer der Welt eingeladen – es ist eine große Freude, zu diesem Kreis zu gehören“, freut sich Glock.

Besonders spannend werden seine Gegner: Mit  Jenson Button, Michael Schumacher, Witali Petrow und Sebastian Vettel wird Glock gleich vier Piloten begegnen, mit denen er in der aktuellen Formel-1-Saison auch auf der Strecke kämpfte. „Mit einigen der Piloten habe ich auf der Formel-1-Rennstrecke ebenfalls zu tun, und ich bin sehr gespannt darauf, wie der Vergleich ausgeht, wenn wir auf identischen Fahrzeugen an den Start gehen. Abgesehen davon freue ich mich darauf, die Kollegen in entspannter Atmosphäre abseits des Grand-Prix-Zirkus zu sehen. Wir werden deshalb sicherlich nicht nur sportlich auf unsere Kosten kommen“, sagt Timo Glock in Vorfreude.

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportHerbstliche 5 Gipfeltour im VoralbergRundwanderung im herbstlichen Gschloesstal auf dem OchsnerwaldwegVom Brandnertal hinueberblicken ins GrosstalAuf die Wilkethoechi bei T-Shirt-Wetter anfangs NovemberHoernli "Westwand" und Schnebelhorn, oderHoernli Westwand und Schnebelhorn oder die Einfuehrung eines Baselbieters ins Zueri-OberlandTor(2562m), Suedliche Torspitze(2622m) und das Koegele(2426m) – Lechtaler KuriositaetenVom Stanglahnerkopf ueber Schaertenspitze zum SteinbergHerbstliche Kammwanderung aufs Speermuerli (1745 m)Mittenwalder HoehenwegLandesverdienstorden fĂĽr WM-EngagementBonns wertvollster Spieler bleibt auch 2012 in der RheinaueCentovalli: la via dei Mercati, parte 1, da Locarno a CamedoEsplosione di colori sul Monte Lenno…De la valle de Leukerbad au Loetschental : trail Inden – Jeizinen – Goppenstein […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT