Promis im Cockpit fĂĽr RACE-4-KIDS

0

Wollen Sie sich mal mit echten Profis und Stars am Lenkrad messen? Dann ersteigern Sie sich Ihren Platz im Kart und zeigen Sie der Konkurrenz die Hinterräder gemeinsam mit DTM-Champion Timo Scheider, Formel-1-Pilot Timo Glock, den TV-Moderatorinnen Cora Schumacher und Alida Lauenstein, Skilegende Marc Girardelli, Ex-Radprofi Jan Ullrich und Ex-Nationalspieler Jens Nowotny und vielen anderen.

4-startszene-race-4-kids-2008

Was ist eigentlich RACE-4-KIDS? Ganz einfach: ein Charity-, Sport- und Familien-Event für Motorsportbegeisterte mit Benzin im Blut, die anderen Menschen auch noch gern etwas Gutes tun. Der große Tag für Wohltäter auf vier Rädern ist Samstag, der 8. August 2009, wenn der außergewöhnliche Benefiz-Grand-Prix auf einer eigens errichteten Kartbahn auf dem Freigelände der Messe Friedrichshafen stattfindet.
Schon im vergangenen Jahr bei der Premiere von RACE-4-KIDS sah man viele strahlende Gesichter. Organisatorin Jasmin Rubatto freute sich über ein Spendenaufkommen von insgesamt 20.000 Euro – eine Summe, die vollständig an die Wohltätigkeitsorganisation „Stunde des Herzens“ ging. Ein Großteil des Erlöses resultierte aus der Versteigerung von Startplätzen auf dem Online-Marktplatz eBay im Stars & Charity-Bereich unter www.ebay.de/starsandcharity. Apropos Stars, die waren mit Sven Hannawald, Christoph Langen, Anita Wachter, Jan Ullrich und vielen mehr in großer Zahl vor Ort und ließen sich auch von einem Gewitterschauer nicht ins Bockshorn jagen, im Gegenteil: „Ich will beim nächsten Mal unbedingt wieder dabei sein. Es ist toll, bei so einer wunderbaren Aktion mithelfen zu können“, meinte Jan Ullrich.

6-cora-schumacher-und-timo-scheider

Das waren keine leeren Sprüche, der ehemalige Radstar steigt auch dieses Jahr wieder von zwei auf vier Räder um. Dem Lockruf schließen sich weitere prominente Kartbegeisterte aus Sport und Unterhaltung an, die zum Teil auch selbst in die Cockpits steigen werden. Unter anderem die DTM- Rennfahrer Timo Scheider und Markus Winkelhock, Formel-1-Pilot Timo Glock, die Skilegenden Marc Girardelli und Frank Wörndl, die TV-Moderatoren Cora Schumacher und Alida Lauenstein, Radio 7-Moderatorin Chrissie Weiss, Radprofi Olaf Pollack, „SOKO 5131“-Hauptdarsteller Michel Guillaume, die Ex-Popstars-Gewinner Sascha und Tialda und die „Crème de la Crème” der Zweiradszene mit Chris Pfeiffer, Tom Lüthi, Stefan Bradl, Sandro Cortese, Jonas Folger und viele mehr.

Das Konzept: 25 bis 30 Teams messen sich in einem 4-Stunden-Kartrennen miteinander. Jede Mannschaft hat einen Prominenten als Teamkapitän, dessen vier Kollegen ihren Fahrerplatz auf „eBay Stars & Charity“ ersteigern können. Jeder Kartinteressierte kann dabei sein. Aber auch Firmen, die zum Beispiel als Incentive für ihre Mitarbeiter und Kunden bei exklusiven Startplätzen mitbieten wollen, können teilnehmen.

5-ullrich_scheider

Und so funktioniert die Teilnahme bei RACE-4-KIDS:
Sie erfahren ab sofort auf der Website www.race-4-kids.com, welche Promis bei diesem Event ins Kart-Cockpit steigen werden. Ab 9. Juli 2009 haben Sie auf „eBay Stars & Charity“ die Möglichkeit, sich schnell und einfach Ihren Platz neben Ihrem Promi-Idol zu ersteigern und dann gemeinsam im Team gegen andere Promis und Kartbegeisterte zu fahren.  Neben dem eigentlichen Rennen haben die Organisatoren natĂĽrlich auch wieder ein groĂźartiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt, das weit ĂĽber tausend Pferdestärken und an die 100 Dezibel Stimmgewalt miteinander vereint.

Die Veranstaltung wird von Jasmin Rubatto mit UnterstĂĽtzung ihres Lebensgefährten Timo Scheider, dem DTM-Champion 2008, der Messe Friedrichshafen, der „Renngemeinschaft Graf Zeppelin“ und dank der zahlreichen Sponsoringpartner wie Nintendo und InterSky Luftfahrt GmbH organisiert. Ihr Reinerlös kommt in vollem Umfang der gemeinnĂĽtzigen Wohltätigkeitsorganisation „Stunde des Herzens“ (www.herz.or.at) zu Gute.
Dieser Verein hat es sich zum Ziel gemacht, schwer kranken Kindern einen groĂźen und oftmals leider letzten Wunsch zu erfĂĽllen. „Stunde des Herzens“ finanziert sich zur Gänze ĂĽber Spenden, alle Mitarbeiter fungieren zu 100 % ehrenamtlich fĂĽr die gute Sache. RACE-4-KIDS soll hierzu einen Beitrag leisten. Daher ist fĂĽr die prominenten Teilnehmer auch eine Ăśbernahme von Anreisekosten und Spesen durch Sponsoringpartner, aber keine gesonderte Antrittsgage vorgesehen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT