Porsche ruft 997-Baureihe zur├╝ck

0

Die Porsche AG informiert ├╝ber eine weltweite R├╝ckrufaktion. Offenbar scheinen einige Modelle der 997-Baureihe bei Rennstreckeneins├Ątzen an ihre Grenzen zu sto├čen.

Wie ein Sprecher von Porsche erkl├Ąrte, kann es im High-Performance-Bereich zu Problemen mit dem zentralen Radschraubensatz kommen. Der Einsatz einzelner Modellen auf der Rennstrecke kann zu einem erh├Âhtem Verschlei├č der Komponenten f├╝hren.
Weltweit sind┬á 5434 Fahrzeuge der 997-Baureihe vom R├╝ckruf betroffen, darunter die Modelle 911 Turbo, 911 Turbo S, 911 GT3, 911 GT3 RS und 911 GT2 RS aus dem Bauzeitraum 3. November 2008 bis 16. September 2010.┬á Des weiteren sind Porsche 911 Turbo ab Modelljahr 2007 betroffen, die mit Nachr├╝sts├Ątzen des Tequipmentsortiments ausger├╝stet wurden.Die PAG Individualisierungs-Nummern lauten 422 oder 430.┬á In Deutschland werden 1188 Modelle zur├╝ck beordert.

Bei betroffenen Fahrzeuge werden die Zentralschrauben ersetzt und entsprechend der neuen Fettungsvorschrift montiert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT