Porsche Panamera und Panamera 4 feiern Weltpremiere

0

Nach dem erfolgreichen Marktstart baut Porsche die Panamera-Familie weiter aus. Die Weltpremiere von Panamera und Panamera 4 wird auf dem Autosalon Peking ab 23. April 2010 stattfinden. Beide Modelle werden im Mai 2010 in Deutschland auf den Markt kommen, der Marktstart in den Vereinigten Staaten ist ab Juni 2010 geplant.

Porsche-13

Beide Modelle werden von einem neu entwickelten 3,6-Liter-V6-Motor mit Benzindirekteinspritzung und einer Leistung von 300 PS (220 kW) sowie einem maximalen Drehmoment von 400 Nm angetrieben. Getreu der bei Porsche ĂŒblichen Typbezeichnung ĂŒbertrĂ€gt der Panamera seine Kraft ĂŒber die HinterrĂ€der auf die Straße, wĂ€hrend der Panamera 4 serienmĂ€ĂŸig ĂŒber einen aktiven Allradantrieb verfĂŒgt.

Porsche-21

Die neuen Gran Turismo sind ĂŒberzeugende Ergebnisse der konsequenten Entwicklungsstrategie „Porsche Intelligent Performance“: Beide Modelle verbrauchen mit Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) und Auto Start-Stopp-Funktion deutlich weniger als zehn Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer im NEFZ. Der Panamera kommt dann mit 9,3 Liter pro 100 Kilometer aus, dem Panamera 4 genĂŒgen durchschnittlich 9,6 Liter pro 100 Kilometer. Rollwiderstandsoptimierte 19-Zoll-Ganzjahres-Reifen, die als Option erhĂ€ltlich sein werden, senken diese Verbrauchwerte um jeweils weitere 0,2 Liter. Damit werden CO2-Werte von 213 g/km (Panamera) und 220 g/km (Panamera 4) erreicht. Beide V6-Panamera erfĂŒllen die strengen Abgasnormen EU5 in Europa sowie LEV in den Vereinigten Staaten.

Porsche-31

Wirtschaftlichkeit und markentypische Performance schließen einander bei diesen neuen V6-Gran Turismo nicht aus. Dies ist beispielsweise auf konsequenten Leichtbau zurĂŒckzufĂŒhren. So sind Achsen, TĂŒren, Motorhaube, KotflĂŒgel und Heckklappe aus Aluminium bzw. Aluminium-Magnesium-Mischbauweise gefertigt. Das komplett neukonstruierte, im Zuffenhausener Motorenwerk gefertigte V6-Triebwerk mit 90 Grad Zylinderwinkel ist rund 30 Kilogramm leichter als das Achtzylinder-Aggregat von Panamera S und 4S und trĂ€gt damit zum geringen Gesamtgewicht des Panamera von lediglich 1.730 Kilogramm bei.

Porsche-41

Wie die bewĂ€hrten V8-Modelle erfĂŒllen sowohl der Panamera als auch der Panamera 4 den Anspruch, als Gran Turismo sportlichen Charakter mit hohem Komfort und hoher Alltagstauglichkeit zu verbinden. Neben der serienmĂ€ĂŸigen Stahlfederung, die optional auch mit variablen DĂ€mpfern erhĂ€ltlich ist, steht auf Wunsch eine adaptive Luftfederung mit zusĂ€tzlichem Luftvolumen zur VerfĂŒgung. Diese ermöglicht eine sehr breite Spreizung der Fahrwerkseigenschaften mit nochmals gesteigertem Fahrkomfort auf der einen und extrem sportlicher Fahrdynamik auf der anderen Seite.

Die Preise beginnen bei 75.899 Euro inklusive Mehrwertsteuer und lĂ€nderspezifischer Ausstattung fĂŒr den Panamera (Euro-Grundpreis 63.600 Euro), wĂ€hrend der serienmĂ€ĂŸig mit dem Porsche-Doppelkupplungsgetriebe PDK ausgestattete Panamera 4 inklusive Mehrwertsteuer und lĂ€nderspezifischer Ausstattung 84.110 Euro kostet (Euro-Grundpreis 70.500 Euro).

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT