Opel rockt den Ring

0

Am kommenden Wochenende lÀuten die Piloten der VLN die Saison mit den Probe- und Einstellfahrten auf der Nordschleife ein. Aber auch Hobby-Rennfahrer können in diesem Jahr auf der legendÀren Rennstrecke Gas geben und das im Opel Corsa OPC.


Mit 8:47,99 Minuten hĂ€lt der Opel Corsa OPC den Streckenrekord fĂŒr Kleinwagen auf der 20,8 Kilometer langen legendĂ€ren NĂŒrburgring-Nordschleife. Die Firma Rent4Ring, direkt am NĂŒrburgring zu Hause, bietet nun vier der kleinen Hochleistungssportler fĂŒr so genannte „Touristenfahrten“ in der „GrĂŒnen Hölle“ der Nordschleife an.

Die beiden Opel Corsa OPC, die ab Werk schon ĂŒber eine hochwertige und sportliche Ausstattung verfĂŒgen, werden von Rent4Ring in zwei Ausbaustufen angeboten, die noch mehr Rennfeeling aufkommen lassen. Die Fahrgastzelle wird durch einen SicherheitskĂ€fig  zusĂ€tzlich versteift, darĂŒber hinaus sind die Corsa auf Semi-Slicks in zwei unterschiedlichen Fahrwerksabstimmungen unterwegs.

„Der Corsa OPC hat uns ĂŒberzeugt“, so Fredy Lienhard, ehemaliger Rennfahrer und einer der GeschĂ€ftsfĂŒhrer von Rent4Ring. Je hĂ€ufiger man mit ihm unterwegs ist, desto mehr Spaß macht er“.


Der Opel Corsa OPC verfĂŒgt serienmĂ€ĂŸig ĂŒber einen 1,6?Liter-Turbomotor mit 141 kW/192 PS und entwickelt dabei ein maximales Drehmoment von 230 Nm, kurzzeitig stehen mit der Overboost-Funktion sogar 260 Nm zur VerfĂŒgung. Der Spurt von Null auf 100 km/h gelingt in 7,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit betrĂ€gt 225 km/h.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT