Opel Activa: der Zafira Nachfolger wird ein Mix aus Van und SUV

0

Opel mixt Van und SUV - Mit dem Activa will Opel ab 2017 unter  anderem dem VW Tiguan Konkurrenz machen.  Foto: AUTO BILD-Larson/ Auto-Reporter.NetOpel bringt Ende 2017 den Zafira-Nachfolger Activa auf den Markt. Wegen der anhaltenden Nachfrage nach Crossover-Modellen setzen die Rüsselsheimer beim Activa auf einen Mix aus Van und SUV. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 38). Die optische Nähe zum SUV deutet darauf hin, dass Opel das Hochdach-Modell mit Vorderrad- oder Allradantrieb anbieten wird. Bei der Entwicklung zeichnet der Kooperationspartner PSA (Peugeot/Citroën) für die technische Basis verantwortlich. Antrieb, Allradtechnik und Infotainment stammen aus dem Teileregal von GM. Erstmals sollen in dieser Klasse auch Dreizylindermotoren und ein Doppelkupplungsgetriebe zu haben sein. Trotz der Nähe zu PSA erhält der Zafira-Nachfolger ein völlig eigenständiges Erscheinungsbild. Angedacht ist zudem ein geräumiger Siebensitzer mit drei Sitzreihen und längerem Radstand.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT