Nichts f├╝r schwache Nerven – erster McLaren P1 ausgeliefert.

1

McLaren P1. Foto: McLaren/news2do.comDer McLaren P1 fasziniert. Und nun kann sich auch der erste gl├╝ckliche Kunde selbst von dem Potenzial der Supersportskanone ├╝berzeugen, denn das erste Fahrzeug wurde jetzt am Standort in Woking ├╝bergeben. Nebenbei gab der Hersteller die offiziellen Kennzahlen des P1 bekannt. Und die lesen sich wie eine Gute-Nacht-Geschichte f├╝r Adrenalin-Junkies.

McLaren P1. Foto: McLaren/news2do.com

Den Sprint auf Tempo 100 hat die 916-PS-Rakete in nur 2,8 Sekunden erledigt und fragt nach neuen Aufgaben. 200 Sachen? Werden in 6,8 Sekunden geschluckt. Nur zum Vergleich: Beschleunigt ein ÔÇ×normales“ Auto in dieser Zeit auf 100 km/h, wird es schon als durchaus sportlich bezeichnet. Nach nur 16,5 Sekunden ist der Renner bei der 300er-Marke angekommen. Der Vollst├Ąndigkeit halber sei gesagt, dass die H├Âchstgeschwindigkeit elektronisch auf 350 km/h begrenzt ist. Wozu man ein Auto bei einem solchen Speed noch an die Leine nimmt, bleibt das Geheimnis der Engl├Ąnder.

McLaren P1. Foto: McLaren/news2do.com

Ausger├╝stet ist der McLaren P1 mit einer Kombination aus 3,8-Liter-V8 und E-Motor. Sie verhilft ihm zu einem fast unglaublich mageren Verbrauch von nur 8,3 Litern laut EU-Norm – so zumindest die Theorie. Wer sich ein solches Kaliber in die Garage stellt, wird wohl kaum auf den Verbrauch schauen (m├╝ssen).

1 KOMMENTAR

  1. Ein verdammt schickes Auto. Angeblich soll es ja einen neuen Rekord hingelegt haben.
    Glaube auch nicht dass jemand der so ein Auto f├Ąhrt noch auf den Verbrauch achtet ­čÖé

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT