MX-5 ICE RACE

0

Während wir in Deutschland den Frühling herbeisehnen, kann es den Teilnehmern des MX-5 ICE RACE in Schweden nicht kalt und eisig genug sein. Denn vom 21. bis 24. Februar eröffnet Mazda die Rennsaison 2011 mit einem Vier-Stunden-Rennen.


Nach dem Erfolg des MX-5 OPEN RACE im vergangenen Jahr lädt Mazda nun zum MX-5 ICE RACE ein. Für den Einsatz auf Schnee und Eis abgestimmt und mit Spike-Reifen ausgerüstet, starten 20 modifizierte MX-5 beim Vier-Stunden-Rennen auf einem etwa fünf Kilometer langen Rundkurs in Schweden.

Gesteuert werden die Renn-MX-5 von Teams aus 26 teilnehmenden Nationen, darunter Motorjournalisten mit Rennstreckenerfahrung sowie Fernsehzuschauer und Leser, die ihren Startplatz bei Gewinnspielen gewonnen haben. Für Deutschland gehen drei jeweils sechsköpfige Teams an den Start.


Auf dem Programm der insgesamt viertägigen Reise ins schwedische Åre stehen zwei ausgiebige Trainingseinheiten, ein Qualifying zur Ermittlung der Startreihenfolge sowie das in zwei Teile gesplittete Rennen. Am Ende gewinnt das Team, das über die Renndauer von vier Stunden die meisten Runden gesammelt hat.

Einen Grund zum feiern gibt es beim MX-5 ICE RACE auch. Der Mazda MX5 ist nicht nur der erfolgreichste und weltweit meistverkaufte Roadster aller Zeiten, nun ist der 900.000ste Mazda MX-5 vom Band gerollt. In der Farbe Carminarot Metallic ist in Hiroshima im Werk Ujina – 21 Jahre und 10 Monate nach Beginn der Serienproduktion der ersten MX-5 Generation im April 1989. Der Rekord-MX-5 – ein 2,0-Liter Roadster – ist für den deutschen Markt bestimmt, in dem in Europa neben Großbritannien die meisten MX-5 verkauft werden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT