MotoGP am Sachsenring

0

Die nĂ€chsten Tage wird es laut im Freistaat Sachsen. Denn am Wochenende gastieren die Piloten der MotoGP am Sachsenring. Das Motorsport-Highlight fĂŒr alle Zweirad-Fans.

Auch in diesem Jahr wird der Alice Motorrad Grand Prix von Deutschland viele tausend Zweiradfans an den Sachsenring locken, denn mit den Rennen der drei Grand Prix Klassen, den Rahmenrennen und den zahlreichen Grand Prix Events wird der Sachsenring zum Mekka der Motorradrennsportfans.
TagsĂŒber werden die Stars der Grand Prix Szene um Valentino Rossi, Casey Stoner, Stefan Bradl, Sandro Corteste den ĂŒber 200.000 enthusiastischen Fans auf einer der anspruchsvollsten GP-Strecken der Welt wieder ein actionreiches und mitreißendes Motorsportspektakel bieten.
An den Abenden wird den Fans im Rahmenprogramm auch in diesem Jahr wieder das volle Programm geboten: Kostenfreie Rockkonzerte am Freitag und Samstag, die traditionelle Grand Prix FahrerprĂ€sentation am Samstag in der Karthalle, die „legendĂ€re“ Party Meile Ankerberg und die Party auf dem Hohensteiner Altmarkt.

Besonders die deutschen Piloten stehen im Fokus der Fans. In der Klasse bis 125 ccm haben Sandro Cortese und Jonas Folger gute Chancen auf einen Sieg. Neben den beiden Top-Piloten starten auch Toni Finsterbusch, Luca GrĂŒnwald, Felix ForstenhĂ€usler sowie Jack Miller und Marvin Fritz als WildCard-Piloten.
In der Moto2 reist Stefan Bradl als FĂŒhrender in der Gesamtwertung an den Sachsenring und möchte beim Heinrennen einen weiteren Sieg den Fans schenken. Auch Max Neukirchner und Gaststarter Arne Tode wollen vor heimischem Publikum ordentlich Gas geben.

 

Das Highlight des Wochenendes wird aber zweifellos der Start der MotoGP-Klasse am Sonntag sein. Der Kampf in der „Königsklasse“ mit Superstar Valentino Rossi und Casey Stoner, Jorge Lorenzo, Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso  an der Spitze mobilisiert die Massen.
Auch Ex-Weltmeister Nicky Hayden mag den Sachsenring und bringt es auf den Punkt:
«Ich mag den Sachsenring, auf dem ich in der Vergangenheit immer gut unterwegs gewesen bin. Der erste Streckenabschnitt ist super eng und fĂŒr mich auf der Ducati schwierig zu meistern, aber ich hoffe dass ich anschließend stark sein werde, im zweiten Abschnitt, der blinde Kurven einschließt, die dir den Atem rauben! Außerdem ist es am Renntag rappelvoll, die Fans sorgen fĂŒr eine gute Stimmung.»

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT