Mercedes Benz zur├╝ck in die Werkstatt

0

Aktuell muss Mercedes Benz drei Modelle in die Werkst├Ątten zur├╝ck ordern.


Betroffen sind die Mercedes GLK, E- und C-Klasse, die wegen Servolenkungsproblemen in die Werkst├Ątten geordert werden. Bei den Fahrzeugen, die zwischen dem 25. Mai 2009 und 17. Februar 2010 produziert wurden, droht Hydraulikfl├╝ssigkeit auszulaufen. Dadurch kann die Lenkung erschwert werden. Das Problem kann vor allem bei Parkman├Âvern in Gestalt einer schwerg├Ąngigen Lenkung auftreten. Wie viele Autos insgesamt in Deutschland betroffen sind, gab Mercedes Benz bislang noch nicht bekannt. In Amerika m├╝ssen rund 85.000 Fahrzeuge in die Werkst├Ątten zur├╝ck.
Im Rahmen des ca. 30-min├╝tigen Boxenstopps wird die betroffene Dichtung gepr├╝ft und gegebenenfalls ersetzt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT