Mercedes Benz zurĂĽck in die Werkstatt

0

Aktuell muss Mercedes Benz drei Modelle in die Werkstätten zurück ordern.


Betroffen sind die Mercedes GLK, E- und C-Klasse, die wegen Servolenkungsproblemen in die Werkstätten geordert werden. Bei den Fahrzeugen, die zwischen dem 25. Mai 2009 und 17. Februar 2010 produziert wurden, droht Hydraulikflüssigkeit auszulaufen. Dadurch kann die Lenkung erschwert werden. Das Problem kann vor allem bei Parkmanövern in Gestalt einer schwergängigen Lenkung auftreten. Wie viele Autos insgesamt in Deutschland betroffen sind, gab Mercedes Benz bislang noch nicht bekannt. In Amerika müssen rund 85.000 Fahrzeuge in die Werkstätten zurück.
Im Rahmen des ca. 30-minĂĽtigen Boxenstopps wird die betroffene Dichtung geprĂĽft und gegebenenfalls ersetzt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT