Mercedes-Benz CLA wird aufpoliert

0

Mercedes-Benz CLA.  (Quelle: Auto-Medienportal.Net/Daimler)F├╝r den Jahrgang 2015 tritt der Mercedes-Benz mit einigen ├änderungen vor allem bei Assistenzsystemen und Internet, aber auch beim Antrieb an. Der CLA 220 CDI bietet jetzt 5 kW mehr und leistet 130 kW / 177 PS, bringt es auf maximal 350 Newtonmeter (Nm) Drehmoment, braucht 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, erreicht 232 km/h Spitze und verbraucht im Schnitt ab 4,0 l/100 km bei CO2-Emissionen von 104 g/km. Der Motor im CLA 180 CDI emittiert jetzt nur noch 99 g CO2/km. Beim neuen Collision Prevention Assist Plus wird die bisherige Funktionen des Collission Prevention Assist zur Verringerung der Gefahr von Auffahrunf├Ąllen um eine autonome Teilbremsung erweitert. Weiterentwickelt wurde ebenso der serienm├Ą├čige Aufmerksamkeits-Assistent Attention Assist. Er visualisiert jetzt mit f├╝nfstufiger Balkenanzeige den aktuellen Aufmerksamkeitszustand des Fahrers und arbeitet in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich (60 bis 200 km/h). Der Verkehrszeichen-Assistent kann jetzt Geschwindigkeitsbegrenzungen, ├ťberholverbote sowie deren Aufhebung erkennen und warnt vor dem verkehrswidrigen Einfahren in eine Stra├če entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung, zum Beispiel bei einer Autobahnauffahrt.

Die neue Telematikgeneration bietet eine intuitivere Bedienung und animierte Men├╝s und auf dem Display. Das freistehende Display ist jetzt auf Wunsch mit einer Bildschirmdiagonalen von 20,3 cm (8 Zoll) erh├Ąltlich, ein Zoll mehr als bisher. Die ÔÇ×Mercedes connect meÔÇŁ-Basisdienste sind serienm├Ą├čig, k├Ânnen durch Zusatzoptionen erweitert werden. Die Komfort-Telefonie kann jetzt auch auf schnelle Netze nach dem LTE-Standard zugreifen. Beim nun serienm├Ą├čigen Media-Interface lassen sich jetzt auch Apple-Ger├Ąte mit der Schnittstelle ÔÇ×Apple LightningÔÇť anschlie├čen.

 

 

(ampnet/Sm)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT