Menschen, Maschinen und Macher

1

Wir lieben Autos und alles was schnell ist. Wir mögen aber auch die Menschen, die sie bauen und deren ganze Leidenschaft dem Auto oder dem Motorrad gilt. Aus dem Grund werden wir unser Magazin ein wenig umbauen.

Die schon bestehenden Rubriken Auto und Tuning werden zusammengefasst. SelbstverstĂ€ndlich berichten wir weiter ĂŒber PS-starke Schönheiten, Neuvorstellungen und Service-Themen rund um das Automobil. Die Rubrik Motorrad berichtet weiterhin ĂŒber Zweirad-Themen und Motorsport und eine rasende Reporterin werden wir ebenfalss als „Anti-Aging-Lösungen“ fĂŒr die Branche an den Start schicken. An der Rubik Zapping Zone wird sich nichts Ă€ndern, in gewohnter Weise werden wir kurioses und lustiges aus alles Welt.
Neu hinzu kommt die Rubrik Lifestyle und People. Hier möchten wir die Macher der Automobilwelt vorstellen. Ein fester Bestandteil wird zukĂŒnftig  ein Fragebogen aus den Pariser Salons sein. Marcel Proust hat ihn gleich mehrfach ausgefĂŒllt.
Wir finden, dass die schöne Tradition des Salon Gesellschaftsspieles durchaus auch heute noch zeitgemĂ€ĂŸ ist und wollen mit unserem Fragebogen in Anlehnung an Marcel Proust zum einen die Tradition des Salon-GesprĂ€ches aufleben lassen und zum anderen einen Stimmungsindex aus Sicht der Top Manager erstellen. Teile des Fragebogens fließen anonymisiert in ein FĂŒhrungskrĂ€fte-Barometer der Automotil Branche. Expertenbefragung mit Tiefgang.

Hier vorab der Fragebogen fĂŒr Automotive Professionals, die ihre Firma vorstellen möchten. Der Aufbau ist einfach. Erst die Firma und der Manager und dann der Fragenkatalog:

Heute befragen wir Herrn/Frau XXX, er/sie ist GrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der Auto-Firma YYY (www.firmenhomepage.de)
YYY beschĂ€ftigt x Mitarbeiter, ist der fĂŒhrende Anbieter von 
 = Firmenvorstellung
Gerne kann der Befragte auch Persönliches preisgeben:
XXX ist 
. liebt, mag, bevorzugt = Vorstellung Top Manager

Es folgt ein FOTO (gerne auch zwei oder drei)

Und dann kommen auch schon die Fragen:
In welchem Land möchten Sie leben?
Was ist fĂŒr Sie das vollkommene irdische GlĂŒck?
Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
Was ist fĂŒr Sie das grĂ¶ĂŸte UnglĂŒck?
Welche Eigenschaft schÀtzen sie bei einer Frau am meisten?
Welche Eigenschaft schÀtzen sie bei einem Mann am meisten?
Ihre Lieblingstugend?
Ihre LieblingsbeschÀftigung?
Ihr Hauptcharakterzug?
Was schÀtzen bei Ihren Freunden am meisten?
Ihr grĂ¶ĂŸter Fehler?
Was möchten Sie sein?
Ihre Helden der Wirklichkeit?
Ihre Helden in der Geschichte?
Welche drei Dinge wĂŒrden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?
Was verabscheuen sie am meisten?
Welche Reform bewundern Sie am meisten?
Welche natĂŒrliche Gabe möchten Sie besitzen?
Wen wĂŒrden Sie gerne persönlich treffen?
Wie beurteilen Sie die konjunkturelle Lage im Vergleich zum letzten Jahr?
(Schulnoten 1-6)
Wie beurteilen Sie die Leistungen der Politik?
(Schulnoten 1-6)
Wie beurteilen Sie die Situation Ihrer Branche?
(Schulnoten 1-6)
Was sehen Sie als die grĂ¶ĂŸte Herausforderung fĂŒr Ihre Branche in den nĂ€chsten 5 Jahren?
Wie wird sich die Medienlandschaft entwickeln?
Welche Trends werden sich in den nÀchsten 5 Jahren durchsetzen?
Ihre gegenwÀrtige Geistesverfassung?
Ihr Motto?

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT