Mehr Fahrkomfort fĂŒr die Mercedes-Benz G-Klasse

0

Die Mercedes-Benz G-Klasse gilt seit Jahren als die Topklasse unter den GelĂ€ndewagen.  Doch viele Fahrer reklamieren das zu straffe Fahrverhalten im Einsatz auf asphaltierten Straßen. Aus diesem Grund hat sich der Tuner Mansory die G-Klasse vorgenommen und ist dem Problem auf den Grund gegangen.


FĂŒr den etwas zu straffen GelĂ€ndewagen hat Mansory ein elektronisch aus dem Cockpit regulierbares Fahrwerk mit zweierlei DĂ€mpferkennlinien entwickelt. Nach dem Einbau können die DĂ€mpfer bequem aus dem Innenraum fĂŒr den Einsatz im rauen GelĂ€nde oder fĂŒr eine komfortable Fahrt auf befestigten Wegen justiert werden.

Extra große Gasreservoirs aus hochbelastbarem, harteloxiertem Aluminium sorgen fĂŒr gleich bleibenden Druck selbst bei Betriebstemperaturen ĂŒber 150 C°. Zudem verfĂŒgt das neu entwickelte System ĂŒber eine 22 Millimeter Edelstahlkolbenstange sowie ein speziell auf die hohen Anforderungen ausgelegtes DĂ€mpferöl.


Aber auch optisch hat das Tuning-Unternehmen die G-Klasse etwas aufgewertet.  Das  neu designte Aerodynamikprogramm, ultra-leichte Aluminiumfelgen und eine kraftvolle Motorleistungsteigerungen bilden die Basis des Mansory-Technologieprogramms. Hochwertiges Zubehör und stilvolle Innenausstattungen ergĂ€nzen die Palette. Ob sportlich markant oder extravagant und edel – ganz nach Wunsch wird das Interieur modifiziert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT