Mehr als nur ein Facelift? – Hyundai i20

0

Anfang August dieses Jahres soll nach drei Jahren Markt der überarbeitete Hyundai i20 bei den Händlern stehen. Dabei soll das Facelift für den Kleinwagen aus dem B-Segment dieses Mal umfangreich ausgefallen sein. Mit den Worten „quasi schon fast ein neues Produkt“ beschrieb ein Manager den Umfang der Neuerungen; denn zum neuen Design kommen überarbeite Benzinmotoren und ein komplett neuer Drei-Zylinder-Diesel, der i20 blue 1.1 CRDi.

 

Den neuen Diesel, der im Dreitürer ab 15 680 Euro und im Fünftürer ab 14 630 Euro angeboten werden wird, positioniert der koreanische Hersteller als Klassenbester in Sachen Verbrauch. Er soll im Durchschnitt (nach EU-Norm) günstigstenfalls nur 3,2 Liter auf 100 Kilometer verbrauchen, was einer Kohlendioxidemission von 84 Gramm pro Kilometer entspricht. 55 kW / 75 PS leistet der Diesel mit 1,1 Liter Hubraum. Sein maximales Drehmoment liegt bei 180 Newtonmeter, was dem Kleinen recht ordentliche Fahrleistungen bringt. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 158 km/h und braucht von null auf 100 km/h 15,7 Sekunden, was in der Stadt durchaus für flottes Fortkommen reicht.

Der Diesel entstand im Hyundai-Entwicklungszentrum in Rüsselsheim. Er verdankt seine Sparsamkeit den heute üblichen Merkmalen: Common-Rail-Direkteinspritzung und Turboaufladung mit Ladeluftkühlung. Hinzu kommt die für alle Modelle in der Serie verwandte Start-Stopp-Automatik, die den Verbrauch um drei bis fünf Prozent senkt. Trotz der guten Werte plant Hyundai für den Diesel zunächst nur einen Marktanteil in Deutschland von fünf Prozent. Markus Schrick, seit vier Monaten Deutschlandchef von Hyundai, erwartet aber, dass sich auf der i20 Diesel auf der Höhe des Dieselanteils in dieser Klasse einpendeln wird. Der Klassenschnitt liegt bei zehn Prozent.

Die beiden Benziner wurden „aufpoliert“. So leistet der 1,2-Liter-Vierzylinder jetzt mit 63 kW / 86 PS rund zehn Prozent mehr, verbraucht aber vier Prozent weniger, nämlich im Schnitt 4,9 Liter. Der 1,4-Liter-Motor leistet unverändert 74 kW / 101 PS, braucht mit rund 5,2 Liter ebenfalls rund zehn Prozent weniger. Der kleine Benziner wird mit einer Fünf-Gang-Schaltunf verkuppelt, der größere wahlweise mit einer Sechs-Gang-Schaltung oder einer Vier-Gang-Wandlerautomatik.

Auch der neue i20 wird als Drei-und Fünftürer sowie in drei Ausstattungsstufen angeboten: „Classic“, „Trend“ und „Style“. Das Preisspektrum beginnt bei 11 550 Euro für den Classic-Dreitürer mit dem kleinen Benziner und reicht bis 17 800 Euro für den fünftürigen Diesel für 17 800 Euro. Das Liste der Extras ist kurz: 440 Euro für eine Metallic-Lackierung und drei Technikpakete mit Preisen zwischen 910 Euro und 1200 Euro.

Mit seinem Außendesign gibt sich der i20 nun mit als enger Verwandter der größeren Modelle i30 und i40 zu erkennen. Der Grill zeigt nun die typischen Hyundai-Merkmale. Die Front wurde dafür komplett überarbeitet mit neuem Grill, neuem Stoßfänger, weit in die Seite hineingezogenen Klarglas-Scheinwerfern und einer mit sicken stark modellierten Motorhaube. Am Heck wurde die Graphik der Leuchten und der Stoßfänger verändert. Insgesamt zeigt sich der i20 nun als moderner Kleinwagen, der sich zum dynamischen Auftritt bekennt und sich sogar einen Hauch von Keckheit leistet.

Innen dagegen wirkt er solide, harmonisch aber so gar nicht keck. Schwarz und Grautöne bestimmen das Ambiente, so als wolle man sich ganz auf die Zielgruppe der seriösen Käufer konzentrieren, denen farbige Akzente oder gar freche Farben nicht zusagen. Das verwundert angesichts der Eignung des i20 als Zweitwagen, auch für die junge Familie. Hier versprachen die Hyundai-Verantwortlichen für die Zukunft mehr Mut. Bei der Gestaltung, bei den Materialien, bei den Sitzen erweist sich der Hyundai i20 als den europäischen Ansprüchen voll gewachsen. Da muss man nicht unbedingt auf frische Designideen warten, um sich wohlzufühlen. (ampnet/Sm)

Daten Hyundai i20 blue 1.1 CRDi FĂĽnftĂĽrer
Länge x Breite x Höhe (in m): 3,95 x 1,71 x 1,49
Motor: Dreizylinder, Diesel, 1120 ccm, Turbo, Common-Rail-Direkteinspritzung
Leistung: 55 kW / 75 PS bei 4000 U/min
Maximales Drehmoment: 18Ăź 1750 bis 2500 U/min
Verbrauch (nach EU-Norm): 3,2Liter/100 km
CO2-Emission: 84 g/km
Räder / Reifen: 6 J x 16 (Stahl) / 185/60 R 15
Beschleunigung 0 auf 100 km/h: 15,7 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 158 km/h
Wendekreis: 10,4 m
Leergewicht / Zuladung: 1145 bis 1262 kg / 373 bis 490 kg
Kofferraum: 295 Liter, erweiterbar auf 1060 Liter
Max. Anhängelast, gebremst: 800 kg
Luftwiderstandsbeiwert. 0,33
Wendekreis 12,1 m
Basispreis: 16.380 Euro

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT