Mazda MX-5 Spyder und Speedster.

0
Mazda MX-5 Spyder und Speedster.

Roadster gestripped! Mazda MX-5 Spyder und Speedster.

Ein ziemlich puristischer Roadster ist der Mazda MX-5 eh schon. Nun zeigen die Japaner auf der SEMA (bis 6.11.2015), dass der MX-5 aber noch einen Zahn schärfer und noch reduzierter geht. Auf der Tuningshow in Las Vegas präsentiert Mazda zwei seriennahe Konzeptfahrzeuge auf Basis des MX-5, die ambitionierte Tuner nicht hätten krasser gestalten können. Nummer eins, und eigentlich noch recht alltagstauglich ist eine Spyder-Version mit einem knappen Top, matt-silberner Lackierung und einem ultrauscharfen Aerodynamik-Kit aus Kohlefaser.

Mazda MX-5 Spyder (Foto: Mazda) Mazda MX-5 Spyder (Foto: Mazda)Modell zwei und quasi die Maximalstufe beim Strippen ist der MX-5 Speedster. Statt einer Windschutzscheibe liegt nur ein knapper Windabweiser auf Höhe der A-Säule. Um noch mehr Gewicht zu sparen bestehen Türen und Sitze aus Karbon und ein Verdeck ist erst gar nicht an Bord. Derart abgespeckt bringt die Studie mit 943 Kilogramm nochmal gut 100 Kilogramm weniger auf die Waage als der ohnehin schon leichte MX-5 Spyder. Beide Show-MX-5 rollen zudem auf ultraleichten Rädern, verfügen über ein volleinstellbares Gewindefahrewerk und eine Vier-Kolben-Bremsanlage von Brembo.

Mazda MX-5 Speedster Mazda MX-5 Speedster Seite

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT