Martin Tomczyk neuer DTM-Champion

1

Beim vorletzten Rennen konnte Martin Tomczyk in der DTM den Sack zu machen und sich den Meistertitel sichern. Im Rennen von Valencia machte der Audi-Pilot am Sonntag mit seinem dritten Platz alles klar und liegt nun vor dem Finale in Hockenheim mit 13 Punkten uneinholbar in FĂĽhrung.

Sein härtester Konkurrent Bruno Spengler (Mercedes-Benz) holte als Siebter nur zwei Punkte und muss nun seinen derzeitig zweiten Platz im Gesamtklassement in Hockenheim verteidigen. Mit seinem dritten Saisonsieg ist Mattias Ekström (Audi) bis auf zwei Punkte an den Kanadier herangekommen.

Wie zuletzt in Oschersleben war der Schwede auf dem 4,005 Kilometer langen Kurs auch im Rennen in Valencia nicht zu stoppen und fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg nach Hause. Als Zweiter sah der Portugiese Filipe Albuquerque nach 45 Runden die Zielflagge und freute sich über den ersten Podiumsplatz seiner DTM-Karriere. Im Mittelpunkt stand allerdings der Zweikampf zwischen dem Tabellenführer Martin Tomczyk und seinem härtesten Widersacher Bruno Spengler. Während sich der Audi-Pilot gleich zu Beginn des Rennens von Startplatz elf auf den sechsten Rang vorkämpfte, konnte Spengler als Zwölfter der Qualifikation kaum Plätze gut machen. Als Tomczyk in der 30sten Runde den zweifachen DTM-Champion und Markenkollegen Timo Scheider nach dessen Boxenstopp überholte und Platz drei eroberte, war der Meisterschaftskampf entschieden.

Martin Tomczyk nach dem Rennen: „Es war nicht nur ein fantastisches Rennen, sondern auch eine fantastische Saison 2011, die ich mit meinem Audi Sport Team Phönix und mit Teamchef Ernst Moser bestritten habe. Die Erfolgsfaktoren waren in diesem Jahr ganz einfach: Es muss immer alles zusammen passen. Da gehören immer Team, Fahrer und Auto dazu.“

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportWanderung; Oberperfuss; Stiglreith; Haggenweg; TirolGluristal25km durchs bayerische Alpenvorland von Wolfratshausen nach PenzbergParco Giochi Val Verzasca: Poncione d’Alnasca q 2301Augstbordhorn (2973M)SichelchammMonte Legnone, 2609 m.Herbsttour bei AKW auf den Grossen ArberStockbergBoes FulenPiz Blas (3019 m)Lizumer Reckner, Sonnenspitze und einige mehrLandeswarnzentrale – ich brauche den Notarzthubschrauber!Planggstock – Herbstgenuss vor der Haustuere41-Jaehrige in Klettersteig verletzt – Salzburger Nachrichten […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT