Man muss nicht untergehen wenn man Dingen auf den Grund geht oder: Warum die Göttin im Sandkasten in Social Media Analysen so oft vorkommt und die Autoindustrie unbedingt umdenken sollte.

0

Mediale Themen  und Automotive Themen verschmelzen zunehmend. Am heutigen Donnerstag diskutieren in München Profis aus unterschiedlichen Branchen. Im Mittelpunkt: Social Media Monitoring und Social Media Analyse.

Den Anfang macht Monitioring Profi Robert Wauer: Digging for Gold – die Suche nach dem vermeintlichen Schatz. Die Marktforschung wird vertreten durch Dr. Konrad Weßner: Marken im Spiegel des web 2.0 – Fallstudien aus der Finanz- und Automobilbranche.

Ein weiteres Highlight: Thorsten MĂĽhl, The Walt Disney Company Germany GmbH – Social Media als Key Driver der Markenpositionierung von Disney – Case Study: Muppets

Der Bogen über alle Themen und Branchen wird gespannt von Dr. Torsten Ambs (Guerilla Marketing):  Man muss nicht untergehen wenn man Dingen auf den Grund geht oder: Warum die Göttin im Sandkasten in Social Media Analysen so oft vorkommt und die Autoindustrie unbedingt umdenken sollte.

Wer es heute nicht nach MĂĽnchen geschafft hat, kann dies m 15.5. in Hamburg nachholen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT