Lexus auf dem Genfer Automobilsalon

0

FĂĽr Lexus endet das Jahr 2010 mit einem Erfolg, um 13 Prozent stieg der Absatz im Vergleich zum Vorjahr. Auf dem kommenden Autosalon in Genf präsentiert der japanische Automobilhersteller nun den CT 200h, sowie den LFA mit dem „NĂĽrburgring-Performance-Paket“.


Besonders im Bereich Hybridfahrzeuge konnte Lexus den Absatz im Vergleich zu 2009 um sieben Prozent ausbauen.
Als viertem von Lexus in Europa angebotenen Vollhybridmodell kommt nun dem neuen CT 200h künftig eine erhebliche Bedeutung für die weitere Absatzsteigerung des Unternehmens zu. Gemäß interner Prognosen wird der Absatz des CT, der im volumenstärksten Segment des europäischen Premium-Markts antritt, in diesem Jahr mehr als 60 Prozent aller LEXUS Verkäufe ausmachen.

Mit dem CT 200h präsentiert die Marke erstmals einen klassischen kompakten FĂĽnftĂĽrer mit Schrägheck und zugleich den einzigen Vollhybriden im kompakten Premium-Segment. Als neues Einstiegsmodell der Marke wird der LEXUS CT 200h eine neue, jĂĽngere Zielgruppe erstmals an das Unternehmen und seine typischen Werte – ĂĽberragende Qualität, ĂĽberlegene Fahrkultur und faszinierende Technik – heranfĂĽhren.


AuĂźerdem stellt Lexus auf dem Genfer Automobilsalon erstmals den LFA mit „NĂĽrburgring-Performance-Paket“ vor. Die Sonderedition des Hochleistungssportwagens richtet sich an Kunden, die ihr Fahrzeug konsequent auf den Rennstreckeneinsatz ausrichten und das volle motorsportliche Potenzial des LFA auf abgesperrten Rundkursen ausschöpfen möchten. Der LFA mit „NĂĽrburgring-Performance-Paket“ ist auf 50 Exemplare limitiert.

Mehr zum Thema Lexus:

RĂĽckruf bei Lexus

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT