Lamborghini Estoque: Italiens Antwort auf den Panamera

0

Cornela Fulk

Lamborghini stellt derzeit auf dem Pariser Salon ein grundlegend neues Automobil vor. Das Konzept einer viertürigen und viersitzigen Sportlimousine könnte in der Geschichte der Marke ein komplett neues Kapitel eröffnen. Denn der Lamborghini Estoque könnte eine dritte Modellreihe als Ergänzung zu den erfolgreichen Baureihen Gallardo und Murciélago werden.

Er sieht aus wie ein moderner Lamborghini und doch ist der Estoque völlig anders. Entgegen der Tradition wurde das Auto nicht nach einem Kampfstier, sondern nach dem Kampfdegen des Matadors benannt. Der Estoque besitzt alles was einen Lamborghini ausmacht. Er ist extrem, kompromisslos und unverkennbar italienisch. Und dennoch fügt er den Genen der Marke eine völlig neue Vielseitigkeit hinzu – mit seinen vier Sitzplätzen und einem ausreichenden Gepäckraum passt dieser „Sportwagen für jeden Tag“ perfekt zu einem ebenso vielseitigen Lebensstil.

Der Estoque ist das Ergebnis einer völlig neuen Interpretation der Designkunst aus Sant’Agata. Neue Eleganz und eine selbstbewusste Linienführung prägen das Showcar.
Der Estoque ist die erste Limousine in der Historie von Automobili Lamborghini.
Mit leistungsstarkem Front-Mittelmotor, permanentem Allradantrieb und aufwändigem, höchst präzise abgestimmtem Fahrwerk besitzt der Estoque ein einzigartiges Technologie-Paket. Für Vortrieb sorgt der bekannte V10-Motor aus dem Gallardo.

Beim Design blieb Lamborghini den eigenen Wurzel treu. Das in einem neu kreierten dunkelgrauen Farbton lackierte Showcar ist 5,15 Meter lang und 1,99 Meter breit, bei einer Höhe von nur 1,35 Meter. Der Radstand ist stattliche 3,01 Meter lang und liegt damit fast auf Mercedes S-Klasse-Niveau. Trotz der extrem flachen Silhouette bietet der Lamborghini Estoque ein überraschend großzügiges Platzangebot. Vier Passagiere nehmen auf lederbezogenen, elektrisch einstellbaren Einzelsitzen Platz.

Die flache Haube, der lange Radstand, die schmalen Fensterflächen, das flache Heck und der nach unten eingezogene Heckabschluss zeigen die Formensprache der klassischen großen Viertürer aus Italien. 22 Zoll große Vorderräder im neuen Fünf-Doppelspeichen-Design und Hinterräder im außergewöhnlich stattlichen 23-Zoll-Format runden den außergewöhnlichen Auftritt ab.

Die Elemente im Innenraum passen sich der Exterieur-Designsprache an. Ähnlich wie bei Front und Motorhaube zeigt sich auch das V-förmig gepfeilte Cockpit. Das versorgt den Fahrer über einen großflächigen LCD-Bildschirm mit den Informationen zu Fahrzeug und Fahrstrecke. Eine hochwertige Audioanlage und ein aufwändiges Rear-Seat-Entertainmentsystem für die Fondpassagiere komplettieren die Ausstattung.

Fazit: Der Lamborghini Estoque ist das einzige Auto, in dem man das außergewöhnliche Fahrvergnügen eines Lamborghini mit mehr als einer Person teilen kann – womöglich sogar mit seiner gesamten Familie. Doch ob das Showcar auch tatsächlich so auf den Markt kommt ist noch ungewiss. Laut Lamborghini ist noch nichts entschieden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT