Kia-Studie auf der IAA Frankfurt

0

Kraftvoll, dynamisch und zukunftsweisend – so prĂ€sentiert sich das neue Konzeptfahrzeug von Kia aus der Feder von Chefdesigner Peter Schreyer  . Der koreanische Automobilhersteller stellt die Studie auf der diesjĂ€hrigen IAA vor und zeigt damit die zukĂŒnftige Designsprache der Marke.


Die viertĂŒrige Studie mit Heckantrieb verbindet die muskulösen Proportionen eines Sportwagens mit einem eleganten Interieur einer Limousine. Beim ersten Blick auf das neue Modell fĂ€llt eine gewisse Ähnlichkeit zu Aston Martin auf. FĂŒr eine besonders windschnittige Optik wurde auf Außenspiegel verzichtet und stattdessen Kameras verbaut. Eine weitere Besonderheit sind die vorderen und gegenlĂ€ufig öffnenden hinteren TĂŒren.


„Ganz gleich aus welchem Blickwinkel man sie anschaut: Diese Studie strotzt vor Energie und wirkt immer, als wĂŒrde sie jeden Moment starten“, sagt Kia-Chefdesigner Peter Schreyer. „Mit diesem Fahrzeug gibt Kia ein starkes Statement: Wir sind bereit, ein neues Kapitel aufzuschlagen.“


Neben der neuen Studie prĂ€sentiert Kia Motors auf der IAA 2011 in Frankfurt, vom 15. bis 25. September, die Weltpremiere der dreitĂŒrigen Version des neuen Kia Rio und den ĂŒberarbeiteten Kia Soul.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT