Italo-Afrikaner

0

Zagato,┬á die weltber├╝hmte Designschmiede hat zusammen mit einem relativ unbekannten Autobauer einen Supersportwagen der Extraklasse auf die R├Ąder gestellt: den Z-One, ein Konzept mit s├╝dafrikanischen Genen und italienischer Optik.

zagato21
Premiere feiert der Perana Z-One auf dem bevorstehenden Genfer Automobilsalon. Die ersten Informationen und Bilder machen neugierig. Die Formensprache des Z-One ist typisch Zagato und besticht durch Kurven, Kanten und dynamisch gepr├Ągte Linien. Dem klassisch weit nach hinten gesetzten Cockpit geht eine lange Motorhaube voraus. Der gro├če ovale Lufteinlass an der markant geformten Front scheint den Asphalt geradezu aufsaugen zu wollen. Das Heck pr├Ąsentiert sich dagegen knackig und wirkt etwas abgehackt. Zwei in die Hecksch├╝rze integrierte Auspuffendrohre und ein m├Ąchtiger Diffusor runden die exklusive Optik ab.

zagato11

Das Herzst├╝ck des Z-One ist ein 6,2-Liter V8-Motor aus Aluminium, der die Euro-4-Norm erf├╝llt und stattliche 440 PS leisten soll. Dank 50 zu 50 Verteilung des Gewichts auf beide Achsen soll der Z-one laut Zagato „schnell und sicher zu bewegen sein“. Die leichte Fiberglas-Karosserie schmiegt sich auf den Rohrrahmen aus Stahl.
Ab Juli 2009 soll der Perana Z-One in Europa zu kaufen sein. Bislang ist die Rede von einer limitierten Serie von 999 Autos pro Jahr.

Mehr zum Thema Sportwagen:
Hier finden Sie weitere Sportwagen News

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT