Italo-Afrikaner

0

Zagato,  die weltberühmte Designschmiede hat zusammen mit einem relativ unbekannten Autobauer einen Supersportwagen der Extraklasse auf die Räder gestellt: den Z-One, ein Konzept mit südafrikanischen Genen und italienischer Optik.

zagato21
Premiere feiert der Perana Z-One auf dem bevorstehenden Genfer Automobilsalon. Die ersten Informationen und Bilder machen neugierig. Die Formensprache des Z-One ist typisch Zagato und besticht durch Kurven, Kanten und dynamisch geprägte Linien. Dem klassisch weit nach hinten gesetzten Cockpit geht eine lange Motorhaube voraus. Der große ovale Lufteinlass an der markant geformten Front scheint den Asphalt geradezu aufsaugen zu wollen. Das Heck präsentiert sich dagegen knackig und wirkt etwas abgehackt. Zwei in die Heckschürze integrierte Auspuffendrohre und ein mächtiger Diffusor runden die exklusive Optik ab.

zagato11

Das HerzstĂĽck des Z-One ist ein 6,2-Liter V8-Motor aus Aluminium, der die Euro-4-Norm erfĂĽllt und stattliche 440 PS leisten soll. Dank 50 zu 50 Verteilung des Gewichts auf beide Achsen soll der Z-one laut Zagato „schnell und sicher zu bewegen sein“. Die leichte Fiberglas-Karosserie schmiegt sich auf den Rohrrahmen aus Stahl.
Ab Juli 2009 soll der Perana Z-One in Europa zu kaufen sein. Bislang ist die Rede von einer limitierten Serie von 999 Autos pro Jahr.

Mehr zum Thema Sportwagen:
Hier finden Sie weitere Sportwagen News

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT