Iron Man 2 fährt Audi R8 Spyder

0

Seit einer Woche begeistert Robert Downey Jr. wieder als Iron Man die Kinogänger. Bei der Weltpremiere von „Iron Man 2“ in Los Angeles standen nicht nur die Hauptdarsteller im Rampenlicht, sondern auch der neue Audi R8 Spyder.


Robert Downey Jr. kam mit dem edlen Supersportwagen zur Premiere im El Capitan Theatre, ganz wie Tony Stark im Film. Der neue Audi R8 Spyder wurde für den technikbegeisterten Superhelden maßgeschneidert. Sowohl Robert Downey Jr. als auch der R8 Spyder setzen auf Vorsprung durch Technik: So werden die visuellen Fähigkeiten des Iron Man durch den Helm optimiert, beim R8 sorgen hocheffiziente LED-Scheinwerfer für gute Sicht.

Dem unzerstörbaren Anzug des Superhelden setzt der Supersportler von Audi neben Kohlefaser-Verbundmaterial in Teilen der Außenhaut eine hochfeste Aluminium-Rahmenstruktur entgegen, den Audi Space Frame. Und ihr Herz haben beide am rechten Fleck: Ein künstliches, leuchtendes in der Brust des Iron Man – beim R8 der imposante Mittelmotor, der auch von außen sichtbar ist.
Natürlich ist der Hightech-Anzug von Iron Man Robert Downey Jr. dank Düsenantrieb konkurrenzlos, der Audi R8 Spyder muss sich mit seinen 525 PS aber nicht verstecken – der 5.2 Liter FSI Motor beschleunigt den offenen Zweisitzer auf 313 km/h.

Nur Fliegen ist schöner – und hier hat der Iron Man klar die besseren Karten. Robert Downey Jr. kann es egal sein, er hat im Film das Beste aus beiden Welten.

„Der Film Iron Man 2 ist, genauso wie der erste Teil, das perfekte Umfeld für den Audi R8. Der technikaffine Superheld Tony Stark steht wie wir für Vorsprung durch Technik. Und genauso, wie aus dem Audi R8 der R8 Spyder entwickelt wurde, überrascht der Superheld Tony Stark mit neuen Innovationen“, sagt Lothar Korn, Leiter Marketing Kommunikation bei Audi. Robert Downey Jr. alias Tony Stark fuhr bereits im ersten Iron Man Film, den Audi R8. Ab 6. Mai kommt das  Action-Duo auch in die deutschen Kinos.

Weiter zum Film-Trailer

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT