IAA: Solar-Dach fĂĽr einen Sportwagen

1

Das Thema Umwelt steht auf der diesjährigen Internationalen Automobil-Ausstellung (bis 25. September 2011) in Frankfurt ganz hoch im Kurs. Immer mehr Hersteller präsentieren daher alternative Antriebe oder Zubehör-Module.


So auch Asola, der Hersteller von Standard-Solarmodulen, Dachintegrationssystemen und „Automotiven“ Solarsystemen, zeigt in Frankfurt ein Solardach fĂĽr den Hybrid-Sportwagens Fisker Karma. Mit einer Fläche von 1,1 auf 1,4 Metern und einer Leistung von 120 Watt ist es das derzeit größte und leistungsstärkste sphärisch gewölbte Solarmodul seiner Art.

Um die Sonnenenergie effizient nutzen zu können, ist das Solardach in die Bordelektronik eingebunden und speist die gewonnene Energie in die Lithiumionen-Batterie des Fisker Karma ein.
Laut Hersteller beträgt  die Reichweite im rein elektrischen Betrieb bis zu 80 Kilometer. Das Dachmodul erreicht die strengen QS Standards von General Motors, auf die sich Fisker Automotive stützt.

Mit insgesamt 80 monokristallinen Solarzellen bietet das Dach eine solaraktive Fläche von 0,8 Quadratmetern. Die Solarenergie setzt das Klimamanagement des Sportwagens auch im Stand fort und schont so die Fahrbatterie. Wesentliche Beiträge zur Reichweite sind 120 Watt Leistung allerdings nicht zu erwarten.

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportLa scala della RosaspinaVon der Lenk ins Leukerbad..Klettersteig Katrin mit vielen spektakulaeren Seen-Blicken eroeffnet – Salzkammergut ZeitungMindestens 19 Tote durch Erdbeben im Nordosten Indiens – AFPPiz Ot – mit Aufstieg ab SpinasVorderseespitze-Ostgrat und SuedrinnePiz MitgelFurkahorn WestplattenOestliches Kreuzjoch (2231 m) – Zahmer Gipfel oberhalb des FernpassesNullnummer in AachenIm Naturpark Kamenjak zur Suedspitze IstriensHohe Dock (3348m)Hochwangg und CunggelGamserchopf und SenggchuppaAlmagellerhorn […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT