IAA: Rassigster Gallardo aller Zeiten

1

Auf der derzeitigen IAA in Frankfurt präsentiert Lamborghini den wohl extremsten Gallardo aller Zeiten: Den Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale. Mit diesem limitierten Sondermodell bringt der italienische Sportwagen-Hersteller die Faszination des Motorsports auf die Straße.


Lamborhini hat auf der IAA nicht nur die hübschesten Girls am Messe-Stand stehen, sondern auch das äußerst rassige Spitzenmodell, dass sich an den Rennfahrzeugen der schnellsten Markenmeisterschaft der Welt, der Lamborghini Blancpain Super Trofeo orientiert. Der neue Stradale wird in einer limitierten und nummerierten Auflage von 150 Stück hergestellt.

Schon beim ersten Blick auf den Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale kann man die enge Verwandtschaft zu seiner Wettbewerbsversion erkennen. Denn der limitierte Supersportler verfügt über den gleichen Heckspoiler, der ihm einen größeren Abtrieb (Downforce) und folglich eine größere dynamische Stabilität auf engen und schnellen Strecken verleiht. Unter den besten aerodynamischen Bedingungen ist der Abtrieb etwa dreimal so groß wie beim Gallardo LP 560-4. Wie beim Rennfahrzeug lässt sich dieser Spoiler manuell individuell einstellen und somit für die jeweiligen Rennstrecken- oder Straßenbedingungen optimal anpassen.


Ein weiteres Element, das direkt vom Rennfahrzeug kommt, stellt die abnehmbare Motorhaube mit Schnellmontagesystem dar. Sowohl der Spoiler als auch die Motorhaube sind aus Carbonfaser-Verbundwerkstoff gefertigt, ebenso wie zahlreiche weitere Bauteile des Super Trofeo Stradale. Carbonfaser bildet zusammen mit Aluminium die Grundlage für den extremen Leichtbau des neuen Topmodells der Gallardo-Baureihe. Daraus resultiert das Leistungsgewicht des Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale von lediglich 2,35 Kilogramm pro PS und garantiert atemberaubende Fahrleistungen. Das Fahrzeug beschleunigt in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht in nur 10,4 Sekunden 200 km/h. Dieser enorme Vorwärtsdrang ermöglicht zudem eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Technisch basiert der Super Trofeo Stradale, wie auch das Wettbewerbsfahrzeug, auf dem Gallardo Superleggera. Das V10-Triebwerk erreicht eine maximale Leistung von 570 PS (419 kW) bei 8000 1/min. Ebenso beeindruckend ist das vom Triebwerk abgegebene maximale Drehmoment von 540 Nm bei 6500 1/min. Der ganz eigene Zündrhythmus des V10 sorgt für einen mitreißenden, Motorsport-nahen Sound. Jeder Kilometer im Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale ist pure Emotion, auch dank der von den vier Antriebsrädern gewährleisteten hervorragenden Traktion.


Serienmäßig verfügt der Stradale über das 6-Gang-Automatikgetriebe E-gear, das über die beiden Hebel hinter dem Lenkrad gesteuert wird. Das elektronische Schaltmanagement führt den Gangwechsel viel präziser und schneller durch. Für maximalen Schub beim Anfahren sorgt der „Thrust mode“ – ein Programm, das die maximale Beschleunigung garantiert, mit einer Anfahrdrehzahl von etwa 5000 Umdrehungen und minimalem Reifenschlupf.

Eine Besonderheit sind auch die 19-Zoll-Felgen, sie ermöglichen eine Gewichtseinsparung von 13 Kilogramm. Die Radlager und die Schrauben bestehen aus Titan und sind daher extrem leicht und widerstandsfähig. Das Fahrzeug verfügt über Hochleistungsreifen des Typs Pirelli P Zero Corsa.


Optisch unterstreicht die neue Lackfarbe  „Rosso Mars“ die extreme Sportlichkeit des Gallardo Super Trofeo Stradale. Dieser Farbton steht für die traditionelle Rennfarbe Italiens. Perfekt akzentuiert zeigt sich das Exterieur-Design des Gallardo LP 570-4 Super Trofeo Stradale: Einen Kontrast zur Farbe der Außenlackierung „Rosso Mars“ bildet das matte Schwarz des Heckspoilers, der Motorhaube und der vorderen Lufteinlässe. Die geschmiedeten Felgen sind in glänzendem Schwarz lackiert, auf Wunsch auch das Fahrzeugdach. Aus sichtbarer hochglanzlackierter Carbonfaser bestehen die Seitenschweller, die Gehäuse der Außenspiegel und der mächtige Heckdiffusor. Die Bremssättel sind in einer für Lamborghini neuen roten Farbe lackiert, die sich der Außenfarbe und dem „Racing“-Konzept anpasst. Neben „Rosso Mars“ als historischem Zitat ist der Gallardo Super Trofeo Stradale auf Wunsch auch in den Farben „Grigio Telesto“ und „Bianco Monocerus“ erhältlich, für die als Option das Dach in glänzendem Schwarz bestellt werden kann.


Auch der Innenraum vermittelt puristische Sportlichkeit, rot und schwarz sind die beherrschenden Farben. Als Material dominieren Alcantara und Carbonfaser, beides besonders leichte Materialien. Insgesamt verleiht auch das Gallardo-Interieur Rennfeeling pur.

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportRotsandnollenLiskamm 4479m und Castor 4227mFlueela Schwarzhorn 3146Herbstliche Passwanderung Juf-BivioLagginhorn 4010mAbgebrochener Aufstieg von Zardin zum PiloneVom Almsee in das Tote Gebirge – nachrichten.atTschechischer Wanderer in Triebener Tauern vermisst – Kleine ZeitungBilder und Video vom Spiel gegen WuppertalCima di Campido 3001 m – Cima dei Bureloni 3123 mPigne de la L, traumhafte AussichtSputnik und Eagle on TourFĂĽrth in Aachen – Spitzenreiter gegen SchlusslichtIAA – Heute erster BesuchertagCima delle Pecore 2060m – Cima di Negroes 2182m […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT