IAA 2015 Studien – Honda Project 2&4

0

F├╝r dieses Konzeptauto haben wir schon etwas ├╝berlegen m├╝ssen in welcher Rubrik wir es ├╝berhaupt ver├Âffentlichen, denn das auf der IAA in Frankfurt vorgestellte „Honda Project 2&4“ ist eine Mischung aus Auto und Motorrad. Ein Bild wie aus einem Film.

Das Design des Project 2&4 ist am Honda RA272 aus dem Jahr 1965 angelehnt und verspricht ein ganz besonderes Fahrgef├╝hl. Der Clou daran ist, dass der Fahrer in einem offenen, scheinbar schwebenden Cockpit, neben dem Mittelmotor sitzt. In der drei Meter langen Renn-Maschine bleibt allerdings kaum (eigentlich, kein) Platz f├╝r Gep├Ąck oder zus├Ątzliche Passagiere.Honda Project 2&4 Heck (Foto: dpp-AutoReporter/Zbigniew Mazar)Angetrieben wird das Honda Project 2&4 von einem Motor, der normalerweise im Honda-Rennmotorrad RC213V steckt. Dieser V4-Viertakter liefert stolze 215 PS bei 13.000 Umdrehungen pro Minute.
(dpp-AutoReporter/sgr)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT