IAA 2011 wird mit ĂŒber 900.000 Besuchern ein voller Erfolg

1

Der Bundesminister fĂŒr Wirtschaft und Technologie, Philipp Rösler, besuchte gestern die Internationale Automobil-Ausstellung (IAA). Auf seinem Rundgang ĂŒber das MessegelĂ€nde hob Rösler die Bedeutung der deutschen Automobilindustrie fĂŒr den Wirtschaftsstandort Deutschland hervor. „Moderne Technologien und Innovationen sind wichtige Wachstumsmotoren. Die deutsche Automobilindustrie, als eine der innovationsstĂ€rksten Branchen, ist hier vorbildlich“, sagte Rösler. „Mit rund 20 Milliarden Euro investieren unsere Hersteller und Zulieferer ein Drittel aller Ausgaben der deutschen Industrie in Forschung und Entwicklung. Die Automobilindustrie sichert ĂŒber 720.000 ArbeitsplĂ€tze. Darauf können wir stolz sein.“

Matthias Wissmann, PrĂ€sident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) betonte in diesem Zusammenhang auf der IAA-Abschluss-Pressekonferenz in Frankfurt am Main, dass „diese 64. IAA Pkw eine starke IAA sei. Die weltweit wichtigste MobilitĂ€tsmesse hat starke Zeichen gesetzt und sich – 60 Jahre nach ihrem ersten Auftritt hier in Frankfurt am Main – in neuer QualitĂ€t prĂ€sentiert. Von ihr gingen – gerade in diesen Zeiten unruhiger FinanzmĂ€rkte – starke Signale der realwirtschaftlichen StabilitĂ€t und des automobilen Wachstums aus. FĂŒr die Politik wurde hier sichtbar und greifbar, wie stark die Realwirtschaft ist und welche Innovationskraft fĂŒr die Zukunft diese Industrie kennzeichnet“.

Wissmann verdeutlichte, dass die Automobilindustrie in Frankfurt mit der QualitĂ€t ihrer Exponate und Innovationen gezeigt hat, dass sie ihre Hausaufgaben gemacht hat. Sie biete in der Tat „Zukunft serienmĂ€ĂŸig“. Wissmann unterstrich: „Die 64. IAA Pkw setzt starke Zeichen mit mehr Ausstellern (1.012), mehr FlĂ€che (235.000 Quadratmeter), mehr Weltpremieren (183) und mehr Besuchern als 2009.“ Die IAA habe gezeigt: „Die Menschen wollen Auto und sie wollen Innovation. Sie wollen Internet und individuelle MobilitĂ€t. Sie wollen effiziente Fahrzeuge, die gleichzeitig den hohen AnsprĂŒchen an Sicherheit, Komfort, QualitĂ€t und Design gerecht werden – und das zu bezahlbaren Preisen.“

Die IAA habe mit ihren Weltpremieren ein Innovationsfeuerwerk gezĂŒndet, das „offensichtlich bei den IAA-Besuchern sehr gut ankommt“: „Wir werden – diese SchĂ€tzung können wir heute schon abgeben – am Ende dieser IAA mehr als 900.000 IAA-Besucher zĂ€hlen. Wir erwarten damit ein Plus von mindestens 7 bis 10 Prozent Besuchern gegenĂŒber der IAA 2009. Dieses Besucherinteresse liegt deutlich ĂŒber unseren Erwartungen. Das Wahlergebnis dieser ‚Abstimmung mit den FĂŒĂŸen‘ belegt eindeutig: Die ‚Faszination Auto‘ ist – entgegen mancher Aussagen mancher so genannter Experten – stark ausgeprĂ€gt, gerade auch bei jungen Menschen. Auch das werten wir als starkes Signal der 64. IAA Pkw“, betonte Wissmann. Individuelle MobilitĂ€t – also das eigene Auto – bleibe wesentliches GrundbedĂŒrfnis individueller Freiheit: „Diese praktische Erfahrung prĂ€gt jede neue Generation neu.“

Die IAA schließt am 25. September ihre Pforten. Die nĂ€chste IAA findet im Jahre 2013 statt.

1 KOMMENTAR

  1. […] Originalpost weiterlesen… Weitere Artikel in der Kategorie SportLaliderer Falk ueber das BlausteigkarAllalinhorn 4?027mAuf Abwegen zur unteren und oberen Wettersteinspitze – fast ein HimmelfahrtskommandoCarrauntoohil / Corrn Tuathail 1040mBayern MĂŒnchen besser als Real Madrid und BarcelonaLauftraining ist langweilig? Die besten Alternativen und neue LauftrendsNascar – Vorschau auf das Sylvania 300 in New Hampshire 201119-jaehriger Frasdorfer in den Bergen nach Mountainbike-Tour vermisst – bgland24.deKraft schoepfen in der Natur – Suedwest PresseAussichtsreiche Wanderung zum SchatthoreVom Luetispitz zum Neuenalpspitz: Spitze!Rafter 6 Ranch – RittToedlicher Bergunfall auf der Rax: Bergsteiger stuerzt 25 Meter in die Tiefe – regionews.atGipfeltour durchs Engadin – RP ONLINEChurchill: "Perle Afrikas" – RP ONLINE […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT