IAA 2011 – Ein Ausblick

0

Die 64. Internationale Automobil-Ausstellung 2011 in Frankfurt ist für Journalisten und Fachbesucher bereits seit Dienstag geöffnet, doch ab Samstag können alle Auto-Fans sämtliche Neuerscheinungen genauer unter die Lupe zu nehmen. Wir machen einen kleinen Messerundgang und geben einen Ausblick auf die diesjährige IAA.


Ihre Premiere feierte die IAA vor über 110 Jahre: Im Jahre 1897 wurden im Hotel Bristol, Unter den Linden in Berlin, acht Motorwagen der Öffentlichkeit vorgestellt. Aufgrund des hohen Aussteller- und Publikumzuspruchs wird die IAA seit 1991 für Personenkraftwagen und Nutzfahrzeuge getrennt in jährlichem Wechsel veranstaltet. Bis heute hat sich die IAA zu der wichtigsten und größten Automessen der Welt entwickelt, die aller zwei Jahre die alle Automobilen Neuheiten präsentiert. Die IAA ist internationale Bühne für die gesamte Automobil-Branche inklusive Fachmedien, Werkstattausrüstung, Ingenieurdienstleistern, Tuning und Telematiklösungen. In diesem Jahr zeigen mehr als 900 Aussteller in elf Hallen und auf 14 Freigeländen ihre Auto-Neuheiten. So wird es auch dieses Mal wieder ein Feuerwerk an Weltpremieren geben. Um genauer zu sein: 183 Weltneuheiten. Allein die Automobilhersteller präsentieren 89 Weltpremieren. Gut die Hälfte davon, 45, kommen von deutschen Konzernmarken. Die Zulieferer sind mit 94 Weltpremieren dabei.
Die Premieren reichen von der neuen B-Klasse von Mercedes-Benz über das Opel Elektroauto Ampera bis hin zum neuen Volkswagen Up. Für Aufsehen erregende Studien sorgen nicht zuletzt die ausländischen Marken. Das Motto der IAA lautet in diesem Motto „Zukunft serienmäßig“.


Ein wichtiges Thema der diesjährigen IAA ist die Umwelt. Immer mehr Privatkunden richten ihre Entscheidung beim Pkw-Kauf zunehmend an Nachhaltigkeitskriterien wie Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen aus. Die Bundesregierung will Ende 2011 ein CO2-Effizienzlabel einführen, das den Vergleich von Fahrzeugen innerhalb ihres Segments ermöglicht. Entsprechend des CO2-Ausstoßes im Verhältnis zum Gewicht werden die Fahrzeuge in die Klassen A+ (grün und sehr effizient) bis G (rot und wenig effizient) eingestuft. Die neue Verbrauchskennzeichnung für Pkw ist Thema des Expertengesprächs „Grün für CO2-Effizienz – eine neue Kennzeichnung für Pkw“ auf der IAA.


Natürlich steht auch die Automobile Zukunft im Fokus. Ob Themen wie: Mobilität im Alltag – Wie sind wir künftig unterwegs? – oder die Strategische Entwicklungsperspektiven des CarSharing-Marktes, werden in Frankfurt präsentiert und diskutiert.
Das Rahmenprogramm kann sich auch bei der 64. Auflage sehen lassen. Neben vielen Aktionen zum Mitmachen für Groß und Klein z.B. bei Testfahrten oder einem Geländewagen-Parcour, gibt es  Sonderausstellungen, z.B. die Halle der Elektromobilität, Oldtimer, etc..


Nach ihrer Premiere auf der IAA 2009 lädt das Online-Portal „Hallo Frau“ erneut in die „Ladiescorner“ ein. Beim Frauentreff in der Halle 4 können sich Besucherinnen während der gesamten Messedauer in gemütlicher Atmosphäre zu verschiedenen Themen rund ums Auto informieren.


Direkt gegenüber der Ladiescorner können die kleinsten Autofans einen Boxenstopp einlegen. Die Mattel Kidscorner bietet den jüngsten Messebesuchern Spiel und Spaß sowie Mama und Papa eine Verschnaufpause. Das Frankfurter Kino Cinestar Metropolis lädt Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren zur Filmvorführung ein.


Autoliebhaber, die Fahrzeuge nicht nur beim Besuch in den Messehallen bestaunen möchten, sondern sich den ein oder anderen Klassiker auch zu Hause ins Regal stellen wollen, sollten sich das erste IAA-Wochenende vormerken. Denn dann lockt die Modell-Auto-Börse „Automania“ traditionell Tausende von Sammlern aus aller Welt auf das Messegelände.


Und wer nach einem anstrengenden Messetag auf der IAA, die lahmen Glieder wieder auf Vordermann bringen lassen möchte, kann eine kurze Auszeit vom Messetrubel nehmen und eine Entspannungspause in den Relaxbereichen einlegen.

Die 64. Internationale Automobil-Ausstellung findet fĂĽr Messebesucher vom 17. – 25. September statt und ist täglich von 9:00 Uhr – 19:00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte fĂĽr Erwachsene kostet am Wochenende 15 Euro und unter der Woche 13 Euro.

Mehr zum Thema IAA 2011:

Vier Opel-Premieren auf der IAA

IAA – Tränen und Trends

Welt- und Europa-Premieren von Lexus in Frankfurt

IAA-Weltpremiere des Luxus-SUV Carlsson CGL45

Cadillac auf der IAA in Frankfurt

Der Audi Urban Concept präsentiert sich auf der IAA

Vorhang auf fĂĽr den neuen Ssang Yong auf der IAA

Kia-Studie auf der IAA Frankfurt

Der Suzuki Swift Sport feierte Weltpremiere auf der IAA

Tuning-Programm zur Opel Astra GTC-Premiere

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT