Hyundai: nach Fünftürer und Kombi gibts den i30 nun auch als dreitüriges Coupé

0

Das fünftürige Schrägheck des i30 ist seit März und das Kombimodell seit Spätsommer 2012 auf dem Markt. Jetzt schickt Hyundai mit seinem dreitürigen i30 Coupé die dritte Karosserieform an den Start. Das Coupé startet ab 15.590 Euro in der Version 1.4 Classic. Die i30-Baureihe scheint ihre Fans zu finden, 2012 sind in Deutschland 28.790 Fahrzeuge verkauft worden.

Hyundai i30 Coupé (Quelle: Hyundai/Auto-Reporter.NET)

In seinen Ausmaßen entspricht das i30 Coupé (Länge: 4,30 Meter, Breite: 1,78 Meter, Höhe: 1,47 Meter) seinem fünftürigen Pendant. Angetrieben wird es wahlweise von jeweils zwei Benzinern oder Dieselaggregaten mit 1,4 bzw. 1,6 Liter Hubraum. Das Leistungsspektrum reicht von 99 PS bis 135 PS bei den Benzinern und von 90 PS bis 128 PS bei den Selbstzündern. Ein 6-Gang-Schaltgetriebe ist serienmäßig, optional steht für beide 1,6-Liter-Motorisierungen ein 6-Stufen-Automatikgetriebe zur Verfügung.

Nicht zu verstecken braucht sich die Sicherheitsausrüstung des kleinen Koreaners: Bis zu sieben Airbags, ABS inklusive Bremsassistent, Traktionskontrolle, ESP und das dynamische Stabilitätsmanagement VSM sowie die Berganfahrhilfe HAC sind Serie. Angenehme Zugabe: Hyundai gewährt auch auf das i30 Coupé fünf Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung, dazu fünf Jahre Mobilitätsgarantie und fünf jährliche Sicherheitschecks.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT