Hohe Preise und Etikettenschwindel

0

P├╝nktlich zu Ostern herrscht an deutschen Tankstellen erneut Chaos pur. Nicht nur das die Preise ├╝ber die Feiertage dramatisch ansteigen, es gibt auch immer mehr Verwirrung um den Bio-Sprit E10. Denn vielen Tankstellen geht der ├ľko-Kraftstoff aus und so werden teilweise sogar die Etiketten ge├Ąndert. So flie├čt Super E5 aus dem Tankr├╝ssel, obwohl die Zapfs├Ąule Biosprit E10 als Inhalt ausweist.

Zu dem Feiertagen sind die Benzin- und Dieselpreise┬á in Deutschland auf dem Vormarsch. Wie die aktuelle ADAC-Untersuchung der Kraftstoffpreise an Markentankstellen in 20 deutschen St├Ądten zeigt, kostet Diesel in keiner der untersuchten St├Ądte weniger als 1,45 Euro je Liter. F├╝r einen Liter Super E10 m├╝ssen die Autofahrer derzeit mindestens 1,58 Euro bezahlen.

Laut des ADAC gibt es derzeit nur in zw├Âlf St├Ądten ein breites Angebot des neuen Bio-Kraftstoffs Super E10. Hier haben sich Stuttgart und Erfurt mit einem Literpreis von 1,592 Euro als teuerste St├Ądte herauskristallisiert. In Cottbus ist E10 mit 1,579 Euro um 1,3 Cent g├╝nstiger. In den restlichen acht St├Ądten ist meist nur ein Anbieter mit Super E10 am Markt. Ein stabiler Durchschnittswert l├Ąsst sich daher f├╝r diese St├Ądten nicht ermitteln. E10 ist vor allem in S├╝d- und Ostdeutschland erh├Ąltlich, der Norden und Westen sind noch weitgehend E10-frei. Auch bei der E5-Bestandsschutzsorte pr├Ąsentiert sich der Markt uneinheitlich. G├╝nstigste Diesel-Stadt ist Magdeburg mit 1,452 Euro je Liter, Am meisten bezahlen m├╝ssen Dieselfahrer zurzeit in Bielefeld, Bremen und Hannover bei einem aktuellen Durchschnittspreis von 1,474 Euro.

Doch nicht nur das die Sprit-preise in die H├Âhe steigen, der Autofahrer wird auch noch in die Irre gef├╝hrt. Denn immer mehr Tankstellen schummeln was den Sprit angeht. Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge, wird an einigen Tankstellen Etikettenschwindel betrieben. So soll aus den Tankr├╝sseln Super E5 anstatt dem ├ľko-Sprit E10 flie├čen. Bei gleichem Preis wei├č der ahnungslose Kunde aber offenbar nicht, welchen Kraftstoff er tats├Ąchlich tankt.

Wie lange soll der Autofahrer noch abgezockt und hinters Licht gef├╝hrt werden?

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT