„Hochkant passt mehr rein!“ Rinspeed Micromax – futuristisches Raumwunder mit StehplĂ€tzen.

0

Frank M. Rinderknecht, schweizer AutoĂŒftler, TrĂ€umer, VisionĂ€r und immer fĂŒr eine Überraschung gut, nutzt auch in diesem Jahr den Genfer Auto-Salon fĂŒr die PrĂ€sentation eines seiner Fahrzeugkonzepte. Die Firma Rinspeed ist bekannt fĂŒr durchdesignte und futuristische Spassmobile, das aktuelle Projekt Micromax soll jedoch mal etwas völlig praktisches sein – maximale Zuladung auf kleinstem Raum.

 Rinspeed Micromax - Automobilsalon Genf 2013 (Quelle: ampnet/Rinspeed)

Beim Rindspeed Micromax handelt es sich um ein ungewöhnliches Nahverkehrskonzept. Auf einer LĂ€nge von nur 3,60 Metern, entsprechend einem BMW Mini, finden neben dem Fahrer drei Mitfahrer plus Kinder- oder Einkaufswagen Platz. Die Fahrzeughöhe von 2,2 Metern ermöglicht Platz sparende „Stehsitze“, die mit Sicherheitsgurten ausgerĂŒstet sind.

 

Als eine Art spacige Citylimousine bietet der Micromax sogar eine Kaffeemaschine, einen KĂŒhlschrank fĂŒr das Feierabendbier und natĂŒrlich Internet nebst Tablets fĂŒr jeden Stehplatz. Aprpopos Stehplatz: in der Taxiversion macht das irgendwie sogar Sinn, denn alle FahrgĂ€ste steigen bequem auf einer Fahzeugseite ein, das lĂ€stige „Durchrutschen“ entfĂ€llt und dank zugewandter Stehposition kann das BĂŒromeeting schon bei der Anfahrt starten.

 

Nutzen ließe sich der Rinspeed Micromax auch in einer Transporterversion fĂŒr den innerstĂ€dtischen Lieferverkehr und fĂŒr Kurierdienste.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT