GranTurismo MC Stradale – exklusive Deutschlandpremiere

0

Für die Markteinführung des GranTurismo MC Stradale hat sich Maserati einen ganz besonderes exklusiven Rahmen ausgesucht. Bei der „Munichtime“, eine der wichtigsten Uhrenausstellungen in Deutschland, feierte der rassige Italiener seine Premiere.


Und was passt besser zusammen als das neue Topmodell aus dem Hause Maserati und das Thema Zeit. Denn beim GranTurismo MC Stradale geht es buchstäblich um jede Sekunde.
So besticht der neue Maserati mit folgenden Werten: Das sportliche Coupé beschleunigt in gerade mal 4,6 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Mit seiner Höchstgeschwindigkeit von 301 km/h ist er der schnellste Serien-Maserati aller Zeiten.


Das neue Spitzenmodell des GranTurismo von Maserati wurde direkt aus dem Rennsport abgeleitet und kombiniert  mehr Leistung und weniger Gewicht. Angetrieben wir der Zweisitzer von einem 4,7-Liter-V8-Motor mit 330 kW / 457 PS und einem maximalen Drehmoment von 510 Newtonmetern. Gleichzeitig gelang es den Ingenieuren, das Fahrzeuggewicht im Vergleich zum GranTurismo S um 100 Kilogramm zu senken. Weitere Merkmale sind das MC Race Shift Getriebe, das Gangwechsel in 60 Millisekunden ermöglicht, sowie ein spezielles, auf Knopfdruck aktivierbares Renn-Setup. Der neue Italiener verfügt über ein verbessertes Handling, was auf den neuen Aufhängungsaufbau, die speziell entwickelten Pirelli-Reifen sowie auf die Carbon-Keramik-Bremsanlage von Brembo zurückzuführen ist.


„Dieser Wagen wurde für Motorsportenthusiasten, Gentleman Driver und ihre Ehefrauen gefertigt, um ihn auf der Rennstrecke oder einfach nur auf dem Weg zum Büro zu fahren“, erklärt Giuseppe Di Coste, Maseratis Product Manager für den MC Stradale.

Die Auslieferung des Supersportwagens beginnt im Februar 2011.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT