„Express-Kutsche“: ABT AS6-R mit 600 PS

0

Der ABT AS6-R (Quelle: ABT/news2do.com)Die einen lieben schnittige, flache Sportwagen, die anderen brauchen zu ihrem Glück neben ordentlich Power auch noch räumliche Fülle. Viel Platz für Fahrer und Ladung, auch wenn Letztere meist gar nicht in den Genuss der beschleunigten Fortbewegung kommt. Sei‘s drum. Wer schnelle Kombis liebt, dem wird die neueste Kreation aus dem Hause ABT, der ABT AS6-R, wohl aus der Seele sprechen.

Der ABT AS6-R (Quelle: ABT/news2do.com)

Schon die serienmäßige Leistung des Ingolstädter Kraft-Kombis von 420 PS kann sich absolut sehen lassen. Den Allgäuern um Hans-Jürgen Abt war dies jedoch nicht genug, was sie veranlasste, ihn mit gewaltigen 600 PS zu verzaubern. Ganz nebenbei drücken 750 Nm Drehmoment, 200 mehr als ursprünglich. Bei so viel Leistung könnte man die Beladung wohl bis unter die Dachkante hochziehen und hätte immer noch den Eindruck, in einem Rennwagen zu sitzen. Die Werte: In 3,9 Sekunden geht’s aus dem Stand auf Tempo 100, in 12,9 Sekunden sind 200 Sachen erreicht und der Top Speed liegt bei elektronisch abgeregelten 310 km/h (!).

Der ABT AS6-R (Quelle: ABT/news2do.com)

Natürlich kommt auch diesmal die Optik nicht zu kurz. Der ABT AS6-R erhält Sichtcarbon an der Front, den Spiegeln, den Seitenschwellern und in Form des Heckspoilers, dazu eine potente Edelstahl-Schalldämpferanlage mit vier Rohren. Als Vermittler zwischen Asphalt und Gaspedal treten ABT-DR-Felgen in Gun-Metal-Optik und 9 x 21 Zoll auf, denen Gummis der Dimension 265/30 verpasst wurden.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT