Ein Bett im VW Cross Caddy – Light Offroader mit Schlafabteil

0

VW Caddy Tramper (Quelle: VW/autoreporter.net)Der Caddy Tramper versteht sich als preisgĂŒnstiges Reisemobil mit großer Alltagstauglichkeit. Wie kein anderes Campingfahrzeug bietet es auf einer kompakten VerkehrsflĂ€che Raum fĂŒr einen ganzen Urlaub. Hier fĂ€hrt das Bett fĂŒr die Nacht, das sich mit wenigen Handgriffen auch aufbauen lĂ€sst, stets mit. Neben der Nutzung als kompaktes Camping-Mobil bietet der Caddy Tramper auch die unverĂ€ndert hohe Alltagstauglichkeit eines Caddy.

Mit dem auf dem Caravan Salon vorgestellten Cross Paket wirkt der Tramper nun frischer und krĂ€ftiger. Das nur fĂŒr den Caddy Tramper mit kurzem Radstand verfĂŒgbare Cross Paket beinhaltet alle Exterieur-Details: von den schwarzen Radlaufleisten ĂŒber die 17-Zolll-LeichtmetallrĂ€der, in Wagenfarbe lackierten StoßfĂ€ngern und Seitenschutzleisten, silberner Dachreling und abgedunkelten Seitenscheiben bis zum Design-Unterfahrschutz vorn und hinten.

FĂŒr den Caddy Tramper stehen alle fĂŒr den Caddy verfĂŒgbaren Motor- und Getriebe-Varianten zur Wahl, vom 1.2-Liter-TSI bis zum 103 kW TDI, darunter Varianten mit Allradantrieb, DSG-Getriebe wie auch die alternativen Antriebsarten BiFuel und EcoFuel.

Die Preise fĂŒr den Caddy Tramper mit neuem Cross Paket beginnen bei 22.482,67 Euro (inkl. MwSt.) fĂŒr die Basismotorisierung (1.2 TSI mit 63 kW). Bestellbar ist der kompakte „Cross Tramper“ ab Anfang Oktober.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT